Hausdurchsuchungen bei Ernst Strasser:
Büros des Ex-Mandatars auf Kopf gestellt

Umfangreiches Beweismaterial sichergestellt Bestechlichkeitsverdacht gegen Ex-EU-Mandatar

Hausdurchsuchungen bei Ernst Strasser:
Büros des Ex-Mandatars auf Kopf gestellt © Bild: Reuters/Bader

Die Korruptionsstaatsanwaltschaft hat am Montag mehrere Hausdurchsuchungen gegen den Ex-EU-Mandatar Ernst Strasser veranlasst, bestätigte ein Sprecher der Korruptionsstaatsanwaltschaft einen entsprechenden Bericht im Ö1-"Mittagsjournal". An mehreren Standorten seien Dokumente und Datenträger sichergestellt worden und würden nun ausgewertet. Dagegen verweigert das Europaparlament der EU-Betrugsbekämpfungsbehörde OLAF weiterhin eine Durchsuchung der Abgeordnetenbüros.

Die Hausdurchsuchungen haben bereits am Montag stattgefunden. Auch Strasser selbst sei dabei einvernommen worden und habe seine Sicht der Dinge ausführlich dargelegt, bestätigte man in der Korruptionsstaatsanwaltschaft. Ob es noch zu weiteren Durchsuchungen oder Anhörungen kommen werde, konnte man hingegen nicht sagen. Gegen Strasser laufen Ermittlungen wegen des Verdachts der Bestechlichkeit.

Strasser war über einen Enthüllungsbericht der britischen "Sunday Times" gestürzt. Als Lobbyisten getarnte Reporter hatten Strasser Geld angeboten, um Gesetzesanträge im EU-Parlament einzubringen. Dabei hatte Strasser auch noch versucht, seine Kollegen in der ÖVP-Delegation im Europaparlament, Karas und Ranner, mit der Causa zu befassen. Er erklärte vergangene Woche nach einer öffentlichen Aufforderung von ÖVP-Chef Josef Pröll seinen Rücktritt.

Nach dem Rücktritt von Hella Ranner dürfte sich nun der Druck auf Strassers designierten Nachfolger Hubert Pirker verstärken, der sich nach seinem Ausscheiden aus dem Europaparlament im Sommer 2009 als Lobbyist betätigt hat. Die Grüne EU-Abgeordnete Ulrike Lunacek forderte Pirker in einer Aussendung indirekt zum Mandatsverzicht auf.

(apa/red)

Kommentare

ulysses007 melden

Justitielle Schnitzeljagd unter Leitung von Miss Piggy alias die \"Ortnerin\" ...mehr Anstand in der Politik wird seitens unserer Bandion Ortnerin gefordert...ich kann im gesamten Strafgesetzbuch unserer Republik keinen einzigen Hinweis darauf finden...was ja durchaus Sinn macht..."Anstand" - eine juristische Dimension-nein- die BandionOrtnerin sollte zur Nachschulung ins Juridicum - unsere Republik hat ein massives Problem mit dem Recht-wo sind die Persönlichkeiten-wo der Sachverstand ? Beendet bitte diese Muppetshow...

melden

Re: Justitielle Schnitzeljagd unter Leitung von Miss Piggy alias die \\ DANKE!!!!! Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!!!!!!

Der Strasser scheint echt so dumm zu sein wie er aussieht! Da kündigen die Medien schon beim Rücktritt aus dem EU-Parlament an, dass es wahrscheinlich Hausdurchsuchungen beim Strasser geben wird und trotzdem findet die Polizei und die Staatsanwaltschaft noch belastendes Material bei ihm. Da sieht man wieder einmal, welche Dummköpfe es zu Ministerehren bringen können. Man muss einfach nichts im Kopf haben sondern nur das richtige Parteibuch im Hosensack und eine gut funktionierende Klappe. Alles andere erledigen die Beamten für diese Hohlköpfe!

its-me melden

das alles des alles haltst im kopf ned aus. manchmal glaub ich ich bin im falschen film - oder traum. und dann wünsch ich mir, dass mich jemand wachküsst und ich sagen kann -wie seinerzeit in DALLAS - oh it was just a dream. weil ... ehrlich freunde.. DAS KANN DOCH ALLES NICHT WIRKLIH WAHR SEIN??????

melden

Re: das alles des alles gewöhn dich dran, so gehts in Bananenrepubliken und mit skrupellosen Politikern zu.

melden

Angst OLAF laesst keine Durchsuchung zu. Das wundert mich nicht. Die brauchen jetzt alle Zeit der Welt-fuer was wohl? Das wird noch sehr interessant werden, wer wird da wohl noch zum Schwitzen anfangen?

melden

Re: Angst Durchlesen. OLAF möchte durchsuchen, EU-Parlament will nicht.

melden

Re: Angst Stimmt Knoppy, du hast recht! Aber, ist das nach Allem was in letzter Zeit passiert ist nicht egal? Wer ist denn heute der Gute und wer der Böse?

melden

Re: Angst An Rabiat - Wenn man nirgends anfängt, wo endet es dann ..... ?

melden

Neue Aufgabe für Strasser Wir könnten ja den Strasser zu Aufräumungsarbeiten in das glücklose japanische Atomkraftwerk schicken. Er war ja immer schon der Mann fürs grobe. Den Grasser kann er nicht mitnehmen, denn was wird den dann aus seiner Frisur?

melden

Re: Neue Aufgabe für Strasser Na der Grasser kann ja auch seine Frau mitnehmen, die kennt sich ja beim stylen bestens aus.

melden

Strasser Was reimt sich auf Strasser?

melden

Re: Strasser Grasser oder Wasser-Lasser!

melden

Re: Strasser kassa, hasser,

Politikus melden

Re: Strasser Grasser, Strasser, es wird immer krasser ...

melden

Re: Strasser STRASSER - GRIFF IN DIE KASSA

derberg melden

hd bei ernsti wenns jetzt noch beweismittel beim ehemaligen obersten polizisten österreichs finden, dann ist der noch blöder als ich angenommen habe

derberg melden

Re: hd bei ernsti und jetzt gehts los- voruntersuchungen- untersuchungen-ausschüsse-ladungen die nicht befolgt werden, da gibts ja strafen von unerhörten 300.-€ für die damen und herren, wenns nicht erscheinen- ev. ausschüsse die sich jahrelang ziehen- und dann zurückgelegt od eingestellt- und weiter geht die gaudi- hurra des ist österreich live

melden

Re: hd bei ernsti genau, der hat doch sicher schon alles verbrannt

na geh der Arme... ist doch nur ein ehrlicher Lobbyist...

Seite 1 von 1