Fakten von

Hausarrest für Messis älteren
Bruder gegen Kaution beendet

Bruder des Fußballstars droht Haftstrafe wegen unerlaubten Waffenbesitzes

Der zuletzt wegen unerlaubten Waffenbesitzes unter Hausarrest stehende Bruder von Fußballstar Lionel Messi darf sich gegen Kaution wieder frei in Argentinien bewegen. Der 35-jährige Matias Messi dürfe das Land nach einer Zahlung von umgerechnet 100.000 Euro aber nicht verlassen, meldeten argentinische Medien am Dienstag.

Dem älteren Bruder des bekannten Fußballers drohen bei einer Verurteilung bis zu acht Jahre Haft. Matias Messi hatte am 30. November in Rosario, 310 Kilometer nördlich von Buenos Aires, einen Bootsunfall und dabei Verletzungen erlitten. Auf dem Boot war eine versteckte Schusswaffe entdeckt worden, woraufhin Ermittlungen eingeleitet wurden.

Kommentare