Drum prüfe ... von

Harry & Meghan:
Knallharter Ehevertrag?

Wenn eine Bürgerliche einen Prinzen heiratet, könnte man annehmen, dass sie vor der Trauung einen knallharten Ehevertrag unterzeichnen muss. Wie ist es bei Prinz Harry und Meghan Markle? Wird der Fünfte der britischen Thronfolge sich vor der Hochzeit absichern?

THEMEN:

Am 27. November gaben Harry und Meghan ihre Verlobung bekannt, die Hochzeit wird kommenden Mai stattfinden. Im Vorfeld wird auch über weniger romantische Dinge spekuliert, wie zum Beispiel die Konsequenzen einer Scheidung. Das Vermögen des Paares wird insgesamt auf rund 55 Millionen Euro geschätzt, der Großteil davon geht auf das Konto des Prinzen.

»Ich denke nicht, dass sie einen Vertrag unterschreiben werden. Wenn doch, dann war das vermutlich der Wille der älteren Mitglieder der royalen Familie«

Der britische Familienanwalt Julian Hawkhead glaubt dennoch nicht, dass es einen Ehevertrag geben wird. "Nein, ich denke nicht, dass sie einen Vertrag unterschreiben werden. Wenn doch, dann war das vermutlich der Wille der älteren Mitglieder der royalen Familie", wird er von der Zeitschrift "Us Weekly" zitiert.

© APA/AFP/Oli SCARFF Harry und Meghan bei ihrem ersten gemeinsamen öffentlichen Auftritt wenige Tage nach Bekanntgabe ihrer Verlobung

Das könnte Sie auch interessieren: Harrys und Meghans erster gemeinsamer öffentlicher Termin als verlobtes Paar

Auch Prinz William und seine Ehefrau Kate sollen vor ihrer Hochzeit auf eine schriftliche Vereinbarung, die bei den britischen Royals nicht üblich ist, verzichtet haben.

Ein Ehevertrag könnte aber ohnehin unnütz sein, da derartige Vereinbarungen in Großbritannien nicht bindend sind. Nach britischem Recht wird im Falle einer Scheidung nicht nur das gemeinsam erlangte Vermögen gesplittet, sondern auch jenes, das beide Partner in die Ehe einbrachten. In Harrys und Meghans Fall würde der Prinz bei einer Scheidung somit deutlich verlieren, die Schauspielerin, die ihre Karriere mit der Verlobung beendet hat, deutlich gewinnen. An eine Trennung wollen wir bei diesem verliebten Paar aber ohnehin nicht denken.

Meghan Markle und Prinz Harry
© imago/i-Images Prinz Harry und Meghan bei der Verkündung ihrer Verlobung