Royales Ja-Wort von

Harry & Meghan:
Details zur Hochzeit

Kensington Palace gab Einzelheiten der Trauung am 19. Mai bekannt

Der Kensington Palast hat Details zur Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle, die am 19. Mai auf Schloss Windsor stattfinden wird, bekannt gegeben.

THEMEN:

Bei ihrer Hochzeit werden sich Prinz Harry und Meghan Markle in einer Pferdekutsche der Öffentlichkeit zeigen. Nach der Trauung in der Kapelle von Schloss Windsor am 19. Mai werde die Kutsche einmal kurz über die Hauptstraße der Stadt fahren, teilte der Kensington Palace mit.

"Prinz Harry und Meghan Markle sind ungeheuer dankbar für die vielen guten Wünsche, die sie seit der Bekanntgabe ihrer Verlobung erhalten haben", teilte der Palast mit. Das Paar freue sich sehr auf den Tag und darauf, die Feierlichkeiten mit der Bevölkerung zu teilen. Die kurze Kutschfahrt solle es mehr Menschen ermöglichen, in Windsor zusammenzukommen und "die Atmosphäre dieses besonderen Tages zu genießen".

Die Trauung soll demnach vom Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, und dem Dekan von Windsor, David Conner, vorgenommen werden, wie der Palast weiter mitteilte. Stattfinden soll die Zeremonie um 13.00 Uhr (MEZ). Das dürfte viele Sportfans beruhigen, denn am 19. Mai ist auch das Finale des englischen Fußballcups - in der Regel aber am späten Nachmittag. Ob Harrys Bruder Prinz William noch genug Zeit hat, dem Siegerteam wie üblich die Trophäe zu überreichen, ist nach wie vor unklar. William ist Präsident des englischen Fußballbundes, der dazu am Montag auf Anfrage nicht Stellung nehmen wollte.

Direkt nach der Trauzeremonie soll es einen Empfang im Festsaal des Schlosses, der St. George's Hall, geben. Am Abend lädt Prinz Charles zu einem zweiten Empfang für enge Freunde des Brautpaares und ihre Familien.

Der Enkel von Königin Elizabeth II. und die US-Schauspielerin hatten Ende November ihre Verlobung bekanntgegeben. Wenig später bestätigte das Königshaus, dass sich das Brautpaar auf Schloss Windsor, dem Wochenendsitz der Queen, das Ja-Wort geben werde.

Gästeliste ist noch streng geheim

Wer an den Feierlichkeiten teilnehmen darf, ist noch geheim. Neben Mitgliedern anderer europäischer Königshäuser könnten auch der ehemalige US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle dazugehören. Mit beiden ist Harry enger verbunden. Möglicherweise tritt auch der britische Pop-Star Elton John auf. Der Sänger sagte eine ursprünglich für den 19. Mai geplante Show in Las Vegas "wegen eines Terminkonflikts" ab. Er war mit Harrys verstorbener Mutter Prinzessin Diana befreundet und trat bei deren Trauerfeier 1997 in der Westminster Abbey in London auf.

Kommentare