Handschellen haben geklickt: Österreicherin
mit 34 kg Haschisch in Italien verhaftet

46-Jährige versteckt Suchtgift in ihren Autotüren

Mit der beachtlichen Menge von 34 Kilogramm Haschisch ist eine Österreicherin in der Toskana verhaftet worden. Wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA berichtete, hatten italienische Drogenfahnder die 46-jährige, in Barcelona lebende Frau schon längere Zeit observiert.

Sie war offenbar als Kurier für eine Drogenbande aus dem Maghreb im Raum Reggio Emilia - Florenz - Prato unterwegs. Die auch in Spanien polizeibekannte Österreicherin wurde festgenommen, als sie die Drogenmenge von Spanien aus in den Norden Italiens bringen sollte.

Das Haschisch, das in den Türen des VW Golf der Verhafteten versteckt war, hat Polizeiangaben zufolge einen Marktwert von fast 150.000 Euro. (apa)