Fakten von

Leiche einbetoniert

Polizei entdeckt Toten im Fußboden eines Restaurants in Hamburg

Deutschland Polizei © Bild: APA/DPA/Gebert

Einen grauenhaften Fund machte die Polizei in Hamburg: Im Fußboden eines Restaurants wurde eine Leiche entdeckt. Noch ist nicht geklärt, um wen es sich hier handelt. Die Polizei geht jedenfalls von einem Gewaltverbrechen aus.

Gefunden wurde die Leiche in einem italienischen Restaurant im Hamburger Stadtteil St. Georg. Der Tote wurde einem Bericht der "Hamburger Morgenpost" zufolge in den Fußboden des Lokals einbetoniert. Noch ist die Identität des Toten nicht bekannt. Man kann aber nicht ausschließen, dass es sich um den 49-jährigen Türken handelt, der seit September als vermisst gilt.

Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. Ein Mitarbeiter des Restaurants wurde vorläufig festgenommen. Der 51-jährige Angestellte soll am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Familienangehörigen des 49-jährigen Türken waren zuletzt am 28. September in Kontakt mit diesem. Zeugen zufolge wurde der Mann am Abend des 30. Septembers im Restaurant gesehen.

Kommentare

neusiedlersee melden

Eine einbetonierte Leiche wird gefunden, und man geht von einem Gewaltverbrechen aus. Gut, dass man mir das sagt, denn ohne jede kriminalistische Schulung mit einer journalistikfremden Denkweise hätte ich Selbstmord vermutet.
Danke News.

Oberon
Oberon melden

Um die Ecke gedacht könnte es auch ein Unfall gewesen sein. Es gab einen heftigen Streit, wobei das jetzige Opfer z.B. gegen eine Tischkante schlug. Der Zweite hatte Angst, dass ihm niemand glaubt und hat sodann die Leiche vergraben.

Seite 1 von 1