Hagel, Blitz und Regensturm: Das heutige EURO-Spiel steht unter keinem guten Stern

Meterologen sagen wieder Unwetter voraus Besonders heftig wird es in Kärnten gewittern

Unbedingt einen Regenmantel mitnehmen, heißt es heute Abend für jene Fußballfans, die sich das zweite Halbfinalspiel im Freien anschauen wollen. Denn in Österreich haben sich wieder Regenschauer und Gewitter angekündigt. Diese könnten vor allem in Klagenfurt sehr heftig ausfallen. "Das Gewitter könnte in Kärnten das gleiche Ausmaß annehmen, wie jenes von gestern in Wien", sagte Christian Csekits von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Auch in Wien wird es während des Semifinales mit ziemlicher Sicherheit Schlechtwetter geben, mit vereinzelten Sturmböen bis zu 80 km/h. Punktuell kann es sogar hageln. "Das Gewitter wird aber nicht so heftig ausfallen, wie Mittwochabend. Ähnlich wird aber das Timing sein. Es wird etwa zwei Stunden 'wettern'", so Csekits.

Unwetter in Klagenfurt
Bis zum mittleren Nachmittag trübt das Wetter in der Kärntner Landeshauptstadt noch kein Wässerchen, es ist sonnig bei Temperaturen bis zu 30 Grad. Doch am Abend steigt die Gewitterwahrscheinlichkeit auf 90 Prozent, so der Wetterexperte. Die Windböen erreichen voraussichtlich Spitzen bis zu 90 km/h und werden damit nicht so stark wie in der Bundeshauptstadt sein. "Klagenfurt liegt in einem Becken und ist damit geschützter als Wien."

Im Süden ist das Unwetterpotenzial zumeist am höchsten, weil sich hier besonders viel warme Luft aufbaut. Kommt noch eine Kaltwetterfront hinzu, dann "kracht" es. Daher ist auch in der Steiermark nachmittags und abends mit Schlechtwetter zu rechnen.

Entwarnung in Tirol
Tiroler Fußballfans dürfen aufatmen, denn in Innsbruck wird das Gewitter schon am späteren Nachmittag niederprasseln. Pünktlich zum Anpfiff ist es vorbei, zumindest mit Blitz und Donner. Regnen wird es zeitweise trotzdem, aber nicht so heftig wie in Klagenfurt und Salzburg. Gegen 20.00 Uhr wird das Thermometer etwa 21 Grad anzeigen.

80 Prozent Gewitter in Salzburg
Von Bayern kommend wird über Salzburg eine Schlechtwetterfront Halt machen. "Die Gewitterwahrscheinlichkeit liegt bei etwa 80 Prozent", so Csekits. Doch spätestens um 16.00 Uhr sollte es vorbei und die Wolken nach Wien weitergezogen sein. Während des Fußballspieles kann es dennoch zeitweise zu recht kräftigen Regengüssen mit schwachen bis mäßigen Wind kommen. Abends, gegen 20.00, wird die Temperatur bei etwa 19 Grad liegen. (apa/red)