Hack N' Roll von

Brisket auf dem Smoker

So zaubern Sie bei Ihrem Barbecue eine herrliche Rinderbrust

© Video: G+J Digital Products

Packen Sie den Smoker aus, besorgen Sie Räucherchips und befolgen Sie dann die Tipps von BBQ-Profi Marc Balduan. So steht einem perfekten Brisket-Genuss nichts mehr im Weg!

THEMEN:

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 kg Rinderbrust
  • 6 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Meersalz
  • 2 EL Rohrzucker
  • 2 EL Paprikapulver
  • 2 EL Chilipulver
  • 2 EL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Zwiebelpulver
  • 2 EL Knoblauchpulver

Zubereitung

Die Rinderbrust von Fett und Sehnen befreien, den Fettdeckel an der Außenseite jedoch dran lassen. Aus den Gewürzen einen Rub mischen. Dann das Fleisch auf der oberen Seite mit Sonnenblumenöl einreiben und kräftig mit dem vorbereiteten BBQ-Rub würzen. Dann umdrehen und die andere Seite ebenfalls ölen und würzen. Nun sollte das Fleisch 2-3 Stunden ziehen, bevor es auf den Grill bzw. Smoker kommt.

Nach der Ruhezeit die Rinderbrust und eine gute Hand voll Räucherchips auf den Grill bzw. in den Smoker geben und den Deckel sofort wieder schließen. Das Fleisch sollte bei einer konstanten Temperatur von 110-115 Grad Celsius gegrillt werden. So wird das Brisket schön zart. In den ersten 1,5 Stunden regelmäßig Räucherchips nachlegen. Das Fleisch sollte insgesamt ca. 8 Stunden grillen, je nach Fleischstärke. Gegen Ende zwischendurch einen Drucktest machen, das Fleisch sollte sich weich-elastisch anfühlen.

Nach dem Grillen das Brisket noch etwas ruhen lassen und dann gegen die Faser aufschneiden und servieren.

Tipp: Die Rinderbrust am besten beim Metzger vorbestellen, da diese in der Regel bereits zerteilt in die Auslage kommt.

Kommentare