Gwyneth Paltrow von

Sie leidet an Depressionen!

"Ich weine die ganze Zeit", gesteht die Schauspielerin nun in einem offenen Interview

Gwyneth Paltrow © Bild: Reuters/Anzuoni

"Ich heule die ganze Zeit", bekennt Schauspielerin Gwyneth Paltrow in einem überraschend offenen Interview mit einer US-Zeitschrift. Der Grund dafür sind schwere Depressionen, unter denen die 39-Jährige bereits seit längerer Zeit leidet. Die Mutter zweier Kinder befindet sich in therapeutischer Behandlung und geht nun offensichtlich damit an die Öffentlichkeit, um anderen Betroffenen Mut zu machen.

Erst kürzlich wurde Gwyneth Paltrow zur bestgekleideten Frau der Welt gekürt, sie ist seit Jahren glücklich mit Coldplay-Frontman Chris Martin verheiratet und ist Mutter der beiden entzückenden Kinder Apple und Moses. Ach ja: erfolgreiche Schauspielerin ist sie auch noch. Doch trotz alledem leidet die 39-Jährige an einer heimtückischen Krankheit. Sie wird immer wieder von Depressionen geplagt.

"Ich heule die ganze Zeit"

"Ich heule die ganze Zeit. Ich habe vor einer halben Stunde geweint. Ich bin eine Heulsuse", bekennt Gwyneth Paltrow im Interview mit dem US-Magazin "InStyle". Schon nach der Geburt ihrer Kinder litt die Oscarpreisträgerin unter postnatalen Depressionen, dass sie allerdings auch heute noch darunter leidet, war nicht bekannt. Doch warum die plötzliche Offenheit?

Alles hatte an sich ganz harmlos begonnen. "Ihr könnt meinen Therapeuten deswegen anrufen", meinte Gwyneth auf die Frage hin, warum sie so hart arbeite. "Das Positive, was mich antreibt, sind meine Neugierde und mein Elan. Das Negative ist mein Bedürfnis danach, mich selbst zu bestätigen oder mich besonders zu fühlen", so die 39-Jährige. Bleibt zu hoffen, dass Gwyneth ihre Depressionen mit therapeutischer Hilfe doch noch in den Griff bekommt.

Kommentare