Gute Chancen für weiße Weihnachten:
Am Heiligen Abend soll es wieder schneien

Kaltfront sorgt vor allem im Westen für Abkühlung Im Süden könnte der 24. Dezember ins Wasser fallen

Gute Chancen für weiße Weihnachten:
Am Heiligen Abend soll es wieder schneien

"Schneeflöckchen, Weißröckchen, wann kommst Du geschneit? ..." Am Heiligen Abend ist es laut Meteorologen wieder so weit. Weiße Weihnachten sind heuer fast sicher: "Die Chancen stehen gut, dass es zu Weihnachten in weiten Teilen Österreichs schneit", betonte ein Sprecher der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) gegenüber NEWS.at.

Eine Kaltfront beschert uns Abkühlung und lässt die Schneefallgrenze am 24. Dezember sinken. Anfangs kann es noch regnen, aber der Regen geht schnell in Schneefall über, wie der Wetterexperte versicherte. In Tirol, Salzburg und Vorarlberg sind weiße Weihnachten nahezu garantiert, denn im Westen trifft die kalte Luft zuerst ein.

Regen im Süden
Die weiße Pracht könnte allerdings durch den Föhn gefährdet werden. Der sorgt nämlich für wärmere Temperaturen. "Zwischen sieben und acht Grad sind möglich", prognostizierte der ZAMG-Sprecher. Vor allem im Süden droht der Heilige Abend ins Wasser zu fallen. Dort kühlt es später ab und die Schneefallgrenze sinkt nicht so schnell.

Schnee auch am Christtag
Am Christtag schneit es vormittags noch im Osten und Süden, dann nimmt der Schneefall langsam ab. Es wird wieder kälter bei Temperaturen um die Null Grad. Tagsüber klettert das Thermometer auf minus drei bis plus zwei Grad.

Carina Pachner

Kommentare

hoffentlich können die flugzeuge dann landen, wenn nicht hama in an stoa gmaht. da wirds dann lustig. die züge stehen in deutschland wie immer, die passagiere in kalten waggons, weil die heizung im a...ist. die anderen stehen fluchend am bahnsteig und warten, der zug hat wettermäßig 2 std verspätung, was bei solch einem wetter normal ist. ach ja.... was ich noch sagen wollte: frohe weihnachten allen reiselustigen.

Seite 1 von 1