GTI Treffen von

Vermehrte Strafen

Mehrere Verletzte bei Unfällen bei den "Auto News 2012" am Wörthersee

  • Bild 1 von 8 © Bild: APA/Eggenberger

    Besucher des GTI-Treffens in Reifnitz

  • Bild 2 von 8 © Bild: APA/Eggenberger

    Besucher des GTI-Treffens in Reifnitz

Mehrere Verletzte hat es in der Nacht auf Samstag beim GTI-Treffen in Reifnitz am Wörthersee gegeben. Ein 18 Jahre alter Steirer, der keinen Führerschein besitzt, krachte mit dem Pkw eines Freundes in ein Polizeiauto. Dabei wurden vier Personen leicht verletzt. Zuvor hatte der 18-Jährige noch eine 21-Jährige am Straßenrand gestreift und ebenfalls verletzt. Der Alkotest beim Steirer verlief positiv.

Knapp nach Mitternacht fuhr ein 21 Jahre alter Slowene mit einem Vorderreifen auf der Wörthersee-Süduferstraße über den Fuß einer 20-jährigen Steirerin. Die junge Frau wurde mit einem Knöchelbruch ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

In Keutschach (Bezirk Klagenfurt Land) versuchte ein 18 Jahre alter Burgenländer seine Fahrkünste auf einem Campingplatz zu demonstrieren. Dabei krachte er mit seinem Fahrzeug in den parkenden Pkw eines Deutschen. Bei dem Zwischenfall wurde niemand verletzt. Der Burgenländer war allerdings alkoholisiert und musste seinen Führerschein abgeben.

Ein deutlicher Trend zeichnet sich in diesem Jahr ab: Die Anzahl der Radarübertretungen sei gegenüber dem Vorjahr auf mehrere Tausend stark angestiegen, so ein Polizeisprecher. Das liegt nach Einschätzung der Polizei an den niedrigen Temperaturen, die Leute seien einfach mehr in Bewegung. Davon abgesehen ist die Statistik ähnlich wie die des Vorjahrs.