Gruppe A: Deutschlands Euphoriewelle
von Italien im Halbfinale abrupt gestoppt

Suqadra Azzurra für Klinsis Truppe Nummer zu groß

Deutschlands Traum vom WM-Titel im eigenen Land ist geplatzt. Im Halbfinale kam in einer dramatischen Verlängerung das Aus gegen Italien. Durch Tore von Grosso (119.) und Del Piero (120.) verpasste die DFB-Elf den Einzug ins Endspiel und muss nun mit dem kleinen Finale vorlieb nehmen.

Deutschland stand in der Gruppenphase bereits nach zwei Spielen als Aufsteiger ins Achtelfinale fest. Mit dem 1:0-Sieg gegen Polen kam der WM-Gastgeber nach dem 4:2 zum Auftakt gegen Costa Rica zu seinem zweiten Sieg in der Vorrunden-Gruppe A. Im Achtelfinale wurde Schweden 2:0 überrannt, im Viertelfinale Argentinien im Elferschießen in die Knie gezwungen. Aber Italien war der DFB-Elf dann eine Nummer zu groß. (apa/red)