Fakten von

Grünes Licht für Rentenpaket in Deutschland

Nach Koalitionseinigung segnet auch Bundeskabinett Kompromiss ab

Nach der nächtlichen Einigung der Koalitionsspitzen auf das Rentenpaket von Arbeitsminister Hubertus Heil hat am Mittwoch auch das Bundeskabinett für die Reform grünes Licht gegeben. Dabei wird bis zum Jahr 2025 ein Rentenniveau von mindestens 48 Prozent sichergestellt, bezogen auf einen Durchschnittslohn. Der Beitragssatz soll in dem Zeitraum nicht über 20 Prozent steigen.

Zudem enthält der Gesetzentwurf eine Ausweitung der Mütterrente für vor 1992 geborene Kinder und Verbesserungen für krankheitsbedingte Frührentner. Geringverdiener werden bei den Sozialabgaben ohne Einbußen beim Rentenanspruch entlastet. Die Neuregelungen sollen zum 1. Jänner 2019 in Kraft treten.

Kommentare