Grün-Weißer-Erfolg: Rapid-Kapitän Steffen Hofmann bester Bundesliga-Spieler 04/05!

Präsidenten, Trainer & Manager der Klubs stimmten ab Bester Tormann wurde der Rapid-Goalie Helge Payer

Nach seiner Kür zu "Österreichs Fußballer des Jahres 2004" darf sich Rapid-Kapitän Steffen Hofmann über eine weitere große Ehre freuen. Der Deutsche wurde von den Präsidenten, Trainern und Managern der T-Mobile-Klubs zum besten Spieler der Bundesliga-Saison 2004/05 gewählt. Bester Tormann wurde Hofmanns Teamkollege Helge Payer.

Jeder Wahl-Teilnehmer durfte jeweils drei Nennungen abgeben. Der an erster Stelle gereihte Spieler erhielt fünf Punkte, die nachfolgenden drei beziehungsweise einen Zähler. Hofmann kam auf 59 Punkte und verwies damit Mario Bazina (GAK/44) und Christian Mayrleb (Pasching/18) auf die Plätze, Payer (83) setzte sich noch souveräner vor Joey Didulica (Austria/42) und Grzegorz Szamotulski (Admira/27) durch.

Kuljic, Berger siegten in Erster Liga
Zum besten Spieler der Red Zac Erste Liga Saison 2004/05 wurde Ried-Goalgetter Sanel Kuljic mit 50 Punkten Vorsprung auf den Kärntner Almedin Hota gewählt, außerdem gingen auch die Trophäen für den besten Tormann (Hans-Peter Berger) und den "Young Star des Jahres" (Andreas Lasnik) an die Innviertler. (apa/red)