Große Personelle Einsparung bei Google: Entlässt Hälfte der befristeten Mitarbeiter

Vertragsangestellte von 10.000 auf 4.300 reduziert Unternehmen bangt um künftige Werbeeinnahmen

Große Personelle Einsparung bei Google: Entlässt Hälfte der befristeten Mitarbeiter © Bild: Reuters/Clay

Unter dem Eindruck der Rezession hat das Internet-Unternehmen Google die Zahl seiner Mitarbeiter mit befristeten Verträgen mehr als halbiert. In einer Mitteilung an die Börsenaufsicht (SEC), gibt der Werbemarktführer die Zahl seiner Vertragsangestellten und Praktikanten mit 4.300 an. Im Oktober hatte Google-Mitbegründer Sergey Brin noch eine Zahl von 10.000 genannt.

Google hatte diesen Abbau Ende November angekündigt und zugleich bekräftigt, alle Vollzeitangestellten behalten zu wollen. Der Umsatz von Google hat im vergangenen Jahr schätzungsweise 20 Mrd. Dollar (14,7 Mrd. Euro) erreicht, wovon der größte Teil auf Werbeeinnahmen entfällt.

Aufgrund der Wirtschaftskrise wird nun erwartet, dass viele Werbekunden ihre Marketing-Budgets zusammenstreichen. Seine Investitionen in neue Software will Google aber nicht reduzieren. Der SEC teilte das kalifornische Unternehmen mit, dass dafür ein Anteil von 18 Prozent aller Ausgaben veranschlagt werde. (apa/red)