Großbritannien von

Thatcher wird beigesetzt

Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen findet in London das Begräbnis statt

Der Sarg von Margaret Thatcher erreicht Westminster Abbey © Bild: REUTERS/Olivia Harris

Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen wird heute die verstorbene britische Ex-Premierministerin Margaret Thatcher in London beigesetzt. Zu der Trauerprozession mit militärischen Ehren ab 09.00 Uhr Ortszeit (11.00 Uhr MESZ) werden tausende Schaulustige erwartet.

Der religiösen Begräbniszeremonie (12.00 Uhr MESZ) werden 2.000 Gäste aus aller Welt beiwohnen, darunter neben Königin Elizabeth II. etliche internationale Politiker und Größen aus dem Showgeschäft.

Während der Beisetzung werden auch die berühmten Glocken des Big Ben schweigen. Mit derart besonderen Ehren war zuletzt der legendäre britische Premier Winston Churchill im Jahr 1965 beerdigt worden, weshalb die Polizei mit Thatcher-kritischen Demonstranten rechnet.

11 Jahre an der Macht

Die frühere britische Premierministerin war am vergangenen Montag 87-jährig an den Folgen eines Schlaganfalls verstorben. Die konservative Politikerin leitete die Geschicke des Vereinigten Königreichs von 1979 bis 1990 und ist aufgrund ihrer Durchsetzungskraft und ihrer harten Reformen bis heute als "eiserne Lady" bekannt.

Kommentare