Großbrand im Haus von Kartnigs Ex-Frau:
Hund rettete die 59-Jährig und zwei Enkel

Rund 100 Helfer mit 20 Löschfahrzeugen rückten aus Dachstuhl völlig zerstört - Brandursache noch unklar

Großbrand im Haus von Kartnigs Ex-Frau:
Hund rettete die 59-Jährig und zwei Enkel

Das Feuer entstand gegen 1.30 Uhr in dem Gebäude in Vasoldsberg (Bezirk Graz-Umgebung) und wurde als erstes vom Hund bemerkt, der sofort zu bellen begann. Die Hausbesitzerin wachte daraufhin auf, alarmierte die Feuerwehr und rannte mit den Enkelkindern im Alter von fünf und sieben Jahren vor das brennende Gebäude. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Haus bereits in Vollbrand. Mit Drehleiter und schwerem Atemschutz versuchten die Einsatzkräfte das Feuer zu löschen. Als Unterstützung musste schließlich noch der "Löschzug Süd" gerufen werden, der mit einem größeren Tank Wasser von dem rund einen Kilometer entfernten Hydranten holte. Auch der Schwimmteich im Garten musste angezapft werden, so die Feuerwehr.

Während die 59-Jährige und die beiden Enkelkinder keine Verletzungen davontrugen, zog sich ein Feuerwehrmann eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Der Sachschaden konnte vorerst nicht beziffert werden. Auch die Brandursache muss noch von Sachverständigen ermittelt werden, erklärte die Polizei. (apa/red)