Größters Christkindlmarkt Wiens eröffnet: Am Rathausplatz wird nun wieder gepunscht

Häupl und Sausgruber illuminierten Christbaum PLUS: Österreichs schönste Weihnachtsmärkte!

Bei mild-herbstlichen neun Grad Celsius wurde in Wien offiziell die Vorweihnachtszeit eingeläutet: Mit der feierlichen Erleuchtung des 28 Meter hohen Christbaums haben die Landeshauptleute von Wien und Vorarlberg, Michael Häupl (S) und Herbert Sausgruber (V), den Christkindlmarkt vor dem Rathaus eröffnet. Das weithin sichtbare Wahrzeichen des Marktes stammt heuer aus der Vorarlberger Gemeinde Bezau.

Sausgruber zeigte sich mit dem Wuchs der 137 Jahre alten und nun von über 1.000 Lämpchen erleuchteten Fichte zufrieden. Dabei hob er deren Bedeutung als Zeichen für die Verbundenheit der beiden Bundesländer hervor: "Es leben viele Vorarlberger in Wien - und fühlen sich überwiegend wohl."

Häupl fand noch eine weitere Gemeinsamkeit: "Wir lassen uns vom Bund ungern was dreinreden." Zugleich erinnerte er an den zuvor letzten Weihnachtsbaum aus dem "Ländle", der 1995 den Christkindlmarkt schmückte. Der sei zwar ob seines Aussehens als "Staud'n" geschimpft worden. Aber es sei gut gewesen, dass einmal nicht Glanz und Gloria den Rathausplatz beherrscht hätten, sondern ein Sinnbild der wilden Natur.

Abschließend formulierte der SP-Politiker für den Heiligen Abend einen Wunsch ans Christkind: "Österreich hat wieder eine arbeitsfähige Regierung - was auch nicht so blöd wäre."

Mit der Illuminierung des Baumes wurde im Anschluss der Markt offiziell eröffnet. "Illuminieren wird sich hier heute eine ganze Menge Leute - nicht nur der Weihnachtsbaum", spielte Häupl dabei auf die hochprozentigen Heißgetränke an, die bei einer Vielzahl der 143 Stände ausgeschenkt werden.

Daneben sollen bis zum 24.Dezember Christbaumschmuck, Spielzeug und Süßigkeiten für leuchtende Augen bei Jung und Alt sorgen. Zugleich findet im Rathauspark wieder der traditionelle "Adventzauber" mit geschmückten Bäumen, Ponyreiten und Ringelspiel statt. Für Kinder gibt es in "Christkindls Werkstatt" Gelegenheit, selbst zu basteln. Außerdem wird die ausgebildete Musical-Sängerin Gloria Wind (22) jeweils von Donnerstag bis Sonntag das leibhaftige Christkind mimen und den Kindern Weihnachtsmärchen vortragen.

(apa/red)