Royals von

Große Sorge um
Herzogin Camilla

Royals - Große Sorge um
Herzogin Camilla © Bild: Getty Images

Eigentlich hätte Herzogin Camilla neulich einen Termin zum Gedenken an gefallene Soldaten wahrnehmen sollen. Prinz Harry und Herzogin Meghan besuchten das "Field of Remembrance" am Donnerstag jedoch alleine. Die Frau von Prinz Charles musste kranheitsbedingt absagen.

Eine britische Korrespondentin zitierte den Hof am Donnerstag: "Die Herzogin von Cornwall wurde von ihrem Arzt angewiesen, ihre Termine aufgrund einer Atemwegserkrankung, die über die letzten Tage immer schlimmer wurde, abzusagen."

Bei der Krankheit soll es sich um eine Infektion der Atemwege handeln, die Camilla bereits am Mittwoch dazu gezwungen hat, einen Termin in London abzusagen. Starker Husten, Brustschmerzen, Atemnot, Fieber und Kopfweh sind übliche Symptome für diese Krankheit, mit denen sich die gebeutelte Herzogin herumschlagen muss.

© Video: News.at

Der gestrige Besuch des Mahnmals von Westminster Abbey hätte zum Gedenken an die britischen Soldaten stattfinden sollen, die im Ersten Weltkrieg im Kampf gefallen sind.

Anstrengender Terminplan

Schon zuvor wurde bekannt, dass der straffe Zeitplan der Herzogin von Cornwall ordentlich zusetzen dürfte. So soll sie der Ehefrau des Sultans von Brunei gebeichtet haben, dass ihre Verpflichtungen "sehr ermüdend" seien und sie "umso anstrengender seien, je älter man wird".

Lesen Sie auch: Das waren die größten Skandale der Königshäuser!

Die mehr als deutlichen Hinweise der Herzogin dürften nicht Ernst genommen worden sein: "Immer wieder betonte ich, dass ich nicht mehr so jung bin wie einst und dass ich eigentlich einen Gang zurückschalten sollte", beklagte sich Camilla. Der Palast scheint dennoch keine Rücksicht darauf genommen zu haben und bekommt nun offensichtlich die Rechnung dafür präsentiert. Leider auch die Herzogin.