Fakten von

Griechenland:
Syriza gewinnt Wahl klar

Linkspolitiker Tsipras kann erneut griechische Regierung führen

Der überraschend deutliche Wahlsieg der linksgerichteten Syriza-Partei bei der Parlamentswahl in Griechenland hat sich nach Auszählung fast aller Stimmen bestätigt. Nach Auszählung von 90 Prozent der Stimmzettel kam die Partei des im August zurückgetretenen Regierungschefs Alexis Tsipras am Sonntag auf 35,53 Prozent der Stimmen, wie am Montag mitgeteilt wurde.

THEMEN:

Die konservative Nea Dimokratia wurde demnach zweitstärkste Kraft, reichte mit 28,05 Prozent aber nicht an Syriza heran. Die Wahlbeteiligung lag bei der zweiten Parlamentswahl in diesem Jahr bei rund 56 Prozent.

Parlamentswahl in Griechenland
© APA/Margret Schmitt

Neuauflage der Koalition

Tsipras dürfte damit am Montag mit der Regierungsbildung beauftragt werden. Er und der bisherige Syriza-Koalitionspartner, die rechtspopulistischen Unabhängigen Griechen (Anel), kündigten bereits eine Neuauflage ihrer Koalition an. Tsipras erwartet nach eigener Aussage nun einen "Weg von Arbeit und Kampf".