Griechenland von

Serie von Rücktritten

Mehrere hochrangige Politiker legen aus Protest gegen Sparvorgaben ihre Ämter nieder

Griechenland - Serie von Rücktritten © Bild: APA/Panagiotou

Inmitten der dramatischen Rettungsbemühungen ist in Griechenland auch die stellvertretende Außenministerin Marilisa Xenogiannakopoulou von der sozialistischen Partei PASOK aus Protest gegen die Sparvorgaben zurückgetreten. Sie lege ihr Amt nieder, berichtete das Staatsfernsehen.

Zuvor waren bereits der stellvertretende Arbeitsminister Yannis Koutsoukos von der PASOK und vier Regierungsmitglieder der rechtsgerichteten Partei LAOS zurückgetreten.

Sie könne das Sparprogramm nicht unterstützen, habe die Sozialistin in ihrem Rücktrittsschreiben erklärt. In Kürze wollte Ministerpräsident Lucas Papademos in einer Rede vor dem Ministerrat erläutern, wie es mit seiner Regierung weitergehen soll. Die Rettung Griechenlands vor der Pleite steht erneut auf der Kippe. Am Tag nach dem von der Regierung verkündeten Bekenntnis zu einem von EU und IWF geforderten Sparplan torpedierte die rechte Koalitionspartei Laos den Beschluss. Ohne diesen wollen die ausländischen Geldgeber die benötigten 130 Milliarden Euro aber nicht freigeben.