Griechenland muss nur mehr zugreifen:
Europas Hilfsgelder für Athen stehen bereit

Pröll mahnt Griechen zur Einhaltung der Bedingungen Zehntausende Griechen protestieren gegen Sparplan

Griechenland muss nur mehr zugreifen:
Europas Hilfsgelder für Athen stehen bereit © Bild: APA/dpa/Müller

Griechenland will bald über die Bitte um Hilfen von der EU und des Internationalen Währungsfonds (IWF) entscheiden. Dies sagte der griechische Finanzminister Giorgos Papakonstantinou. Laut Österreichs Finanzminister könne Athen jederzeit auf die zusammengetragenen Hilfsmittel zugreifen, müsse dafür aber alle Bedingungen der EU für die Finanzhilfe erfüllen.

Trotz der milliardenschweren Bemühungen zur Bewältigung der Schuldenkrise in Griechenland sind die Kosten für griechische Schulden auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Griechenland ist hoch verschuldet und muss im Mai neue Kredite über zehn Milliarden Euro aufnehmen.

Der IWF sieht wegen der Schuldenkrise in Griechenland den Aufschwung in den anderen Eurostaaten bedroht. Die anhaltende Sorge an den Finanzmärkten über die Zahlungsfähigkeit Griechenlands "könnte in eine ausgewachsene staatliche Schuldenkrise münden und zu einer Ansteckung führen", schrieb der Internationale Währungsfonds (IWF) in seinem Weltwirtschaftsausblick. Die Konjunkturaussichten für die 16 Euro-Länder seien daher unsicher. Für die Euro-Zone erwartet der IWF 2010 deshalb unverändert ein Wachstum von lediglich 1,0 Prozent.

In Griechenland stoßen die Sparpläne der Regierung auf erbitterten Widerstand: Zehntausende griechische Staatsbedienstete wollen heute aus Protest in Streik treten. Zudem planen Ärzte, Krankenschwestern, Lehrer und andere Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes einen Demonstrationszug vor das Parlament. Sie verlangen, dass die sozialistische Regierung bei ihren Gesprächen mit der Europäischen Union (EU) und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) weiteren Einsparungen bei den Staatsausgaben nicht zustimmt.
(apa/red)

Kommentare

Schuldenfalle Griechenland Die bremsen den Aufschwung in den anderen EU Ländern? Was macht ein Fuchs in der Falle ? Er beißt sich jenes Bein ab, dass in der Falle hängt damit der Rest überleben kann.
Liebe Politiker, was hat so ein Fuchs Euch Volksvertretern voraus ???

Griechenland muss.... Da bin aber erleichtert, HA HA!!
Dieses Land gehört aus der EU geworfen und zwar sofort!!!

Seite 1 von 1