Graz schießt sich vs. Villach an die Spitze:
Mit 4:2-Sieg den Platz an der Sonne erobert

EBEL: Siebenter Sieg im siebenten Saisonheimspiel Kärntner bereits mit der vierten Niederlage in Serie

Graz schießt sich vs. Villach an die Spitze:
Mit 4:2-Sieg den Platz an der Sonne erobert © Bild: APA/Pfarrhofer

Die Graz 99ers sind in der Erste Bank Eishockey Liga weiter auf der Überholspur. De Steirer besiegten den VSV 4:2 (3:0,0:0,1:2) und feierten damit im siebenten Heimspiel der Saison den siebenten Sieg, in den vergangenen zehn Spielen haben die 99ers stets gepunktet. Mit dem Sieg eroberten sie auch zumindest für einen Tag die Tabellenführung vor den Black Wings Linz.

Der VSV hat nun vier Spiele in Folge verloren. Das erste Spiel der 14. Runde war bald entschieden. Greg Day (7.), Patrick Harand (9./PP) und Eric Healey (10.) sorgten für die frühe 99ers-Führung. Im Schlussdrittel erhöhte Healey (52.) auf 4:0. Andreas Kristler (53./PP) und Marco Zorec (57.) sorgten letztlich nur noch für Villacher Ergebniskosmetik. In der Schlussminute hatten die Gäste sogar die Chance auf den Anschlusstreffer, Graz-Goalie Fabian Weinhandl parierte aber den Penalty.

(apa/red)