Grausiger Fund in Deutschland: Leiche eines Babys in Kühlschrank entdeckt

Mann meldet Fund, Polizei leitete Ermittlungen ein

Eine gefrorene Babyleiche ist am Sonntag in einem Keller bei Erlangen gefunden worden. Es handle sich um einen wenige Wochen alten Säugling, teilte die Polizei mit. Die Todesursache war zunächst unklar. Die Leiche lag im Tiefkühlschrank im Keller des Mehrfamilienhauses in Baiersdorf und soll am Montag obduziert werden.

Ein 44-jähriger Mann und seine 38-jährige Freundin wurden noch am Abend befragt, wie Polizeisprecher Ralph Koch sagte. "Wir müssen die Umstände einer möglichen Beteiligung an einer Straftat prüfen."

Der 44-Jährige hatte sich am Nachmittag selbst bei der Polizei gemeldet und von dem Fund berichtet. In Begleitung seines Anwaltes führte er die Beamten in den Keller, der nach bisherigen Erkenntnissen nur von ihm und seiner Freundin genutzt wird. Das Geschlecht des Kindes und die Identität der Eltern waren laut Polizei zunächst unklar.
(apa)