Grausamer Unfall in Wien: Frau wurde in Liftkabine eingeklemmt & verblutete grausam

24-Jährige wollte Altpapier-Container transportieren 35-jähriger Wiener stürzte von Fenstersims ab - tot!

Opfer eines grässlichen Unfalles wurde Mittwoch gegen 13.30 Uhr in Wien-Leopoldstadt in einem Haus in der Hammerburgstallgasse die 24-jährige Katharina H. Sie hatte mit dem Lift einen Altpapiercontainer transportieren wollen. Während der Fahrt verhakte sich der Container an der Aufzugstür. Die Frau wurde gegen die Decke gedrückt. Dabei ging eine gläserne Deckenlampe zu Bruch.

Splitter durchbohrten die Halsschlagader der Frau. Jede Rettung kam zu spät. Die 24-Jährige starb an dem erlittenen Blutverlust, teilte die Polizei am Abend mit.

Wiener stürzte tödlich von Fenstersims ab
Tödlich endete Mittwoch gegen 13.30 Uhr die waghalsige Kletterpartie eines 35-jährigen Mannes in einem Gemeindebau in der Engerthstraße in Wien-Brigittenau. Alexander K. hatte seine Wohnungsschlüssel verloren. Daraufhin wollte er von einem Gangfenster zwischen vierten und fünften Stock aus über ein offenes Fenster in seine Wohnung gelangen.

Auf einem Mauervorsprung verlor der Mann plötzlich den Halt und stürzte in den Hof. Er erlag seinen Verletzungen noch an der Unfallstelle.
(apa)