Grausamer mexikanischer Drogenkrieg: 3 weitere Köpfe in Kühltruhe gefunden worden

Insgesamt zehn Morde im gefährlichsten Bundesstaat Ohne Skrupel auch hochschwangere Frau erschossen

Grausamer mexikanischer Drogenkrieg: 3 weitere Köpfe in Kühltruhe gefunden worden

Nach Behördenangaben wurden in dem gefährlichsten Bundesstaat Mexikos am Dienstag zehn weitere Morde verübt. Unter anderem erschossen Unbekannte in Ciudad Juarez eine im siebenten Monat schwangere Frau. Zwei Polizisten wurden in der Stadt an der US-mexikanischen Grenze mit einer Kalaschnikow erschossen.

Im Norden Mexikos tobt ein blutiger Kampf zwischen verfeindeten Drogenkartellen um die Vorherrschaft im Rauschgiftschmuggel in die USA. Alleine in Ciudad Juarez wurden im vergangenen Jahr 1.600 Menschen im Zusammenhang mit organisierter Kriminalität ermordet, landesweit starben mehr als 5.300 Menschen.

(apa/red)