Grabner findet Platz bei den Islanders: Bereits 3. NHL-Team für Österreichs Stürmer

23-Jähriger wird von der "Waiver List" verpflichtet Zwischenspiel bei Florida Panthers währte nur kurz

Grabner findet Platz bei den Islanders: Bereits 3. NHL-Team für Österreichs Stürmer © Bild: Reuters

Österreichs Eishockey-Teamstürmer Michael Grabner ist nur kurz ein Spieler der Florida Panthers gewesen. Der Villacher, der im Sommer von den Vancouver Canucks nach Florida gewechselt war, wurde an seinem 23. Geburtstag von den New York Islanders verpflichtet. Die Islanders engagierten Grabner von der "Waiver List", übernahmen also den zu Saisonende auslaufenden Vertrag der Panthers.

"Ich bin glücklich, dass ich in der NHL anfangen kann. Ich weiß, dass ich kein gutes Trainingslager hatte, aber hoffentlich kann ich mein Spiel jetzt wieder aufbauen", sagte Grabner im Gespräch mit der Austira Presse Agentur. Grabner wird am Mittwoch von Rochester nach New York reisen und dort erstmals sein neues Team kennenlernen.

Der pfeilschnelle Stürmer war am 25. Juni von den Florida Panthers geholt worden. Es sollte ein Neustart sein, doch in der Vorbereitung konnte Grabner die Erwartungen von Trainer Peter DeBoer und General Manager Dale Tallon nicht erfüllen. Er war als Torjäger geholt worden, blieb aber in den Testspielen ohne Treffer. "Ich habe in der Vorbereitung nicht gut gespielt, ich hätte einfach besser sein müssen", gestand Grabner.

Dritter NHL-Club für Grabner
Er wurde daher von den Panthers am Wochenende ins Farmteam Rochester Americans in der AHL geschickt, allerdings kam er dem NHL-Reglement entsprechend zunächst auf die "Waiver List", von der Vereine Spieler holen können, indem sie einfach in den aktuellen Vertrag einsteigen.

Für Grabner sind die Islanders, für die in der Saison 2008/09 schon sein Kärntner Landsmann Thomas Pöck gespielt hat, schon der dritte NHL-Club. Der Flügelstürmer hatte am 16. Oktober des Vorjahres bei den Vancouver Canucks sein NHL-Debüt gegeben. Nach 6 Toren in 29 Spielen für Vancouver wollte er heuer in Florida durchstarten, nun versucht er das auf Long Island. Die NY Islanders beginnen die Saison am Samstag mit einem Heimspiel gegen die Dallas Stars.

(apa/red)