Fakten von

Goetheturm in Frankfurt am Main komplett abgebrannt

Feuerwehr konnte hölzernen Aussichtsturm im Stadtwald nicht mehr retten

In Frankfurt am Main ist mit dem Goetheturm eines der Wahrzeichen der Stadt komplett abgebrannt. Beim Eintreffen der Feuerwehr in der Nacht zum Donnerstag stand der hölzerne Aussichtsturm im Stadtwald bereits voll in Flammen, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Die Einsatzkräfte hätten keine Chance mehr gehabt, den Turm zu retten.

Die Feuerwehr entschloss sich den Angaben zufolge, die Umgebung zu schützen und den Goetheturm kontrolliert abbrennen zu lassen. Am Donnerstagmorgen standen nur noch zehn Meter des ursprünglich 43 Meter hohen Turms. Die Brandursache war zunächst unklar. Der Goetheturm wurde 1931 errichtet. Er stand im Stadtwald am Rande der Stadt und lockte Besucher mit einem Ausblick über die Stadt und das Rhein-Main-Gebiet. Er wurde erst im Frühjahr 2014 nach aufwändigen Sanierungsarbeiten wieder eröffnet.

Kommentare