Goalie Manninger sagt fix "Arrivederci!": ÖFB-Torhüter wechselt von Siena zu Udinese

Erhielt Dreijahresvertrag bei italienischer Mannschaft "Rückkehr nach Österreich war offenbar kein Thema"

Goalie Manninger sagt fix "Arrivederci!": ÖFB-Torhüter wechselt von Siena zu Udinese © Bild: Reuters/Bader

Der Transfer von Österreichs Fußball-Nationaltormann Alexander Manninger zu Udinese Calcio ist fixiert worden. "Der Deal ist über die Bühne gegangen, Manninger wurde an Udinese verkauft", bestätigte Salzburgs Sportdirektor Heinz Hochhauser. Der 31-jährige Manninger erhielt beim Siebenten der vergangenen italienischen Serie-A-Saison einen Dreijahresvertrag.

Für Manninger, der in der vergangenen Saison von Salzburg an Siena verliehen war, ist Udinese bereits der sechste italienische Verein. Zuvor war der Salzburger im Land des Weltmeisters 2006 bei Fiorentina, Torino, Bologna, Brescia und Siena unter Vertrag gestanden. Eine Rückkehr nach Österreich war offenbar kein Thema. "Manninger war für uns kein Thema, weil er sich klar gegen uns entschieden hat. Er hat erklärt, dass er in Italien bleiben möchte", meinte Hochhauser.

(apa/red)