Glimmstängeln in NYC wird Garaus gemacht:
Rauchverbot jetzt auch in Parks und "Fuzos"

50-Dollar-Strafe für Qualmen auf öffentlichen Plätzen Verschärftes Gesetz soll Anfang Mai in Kraft treten

Glimmstängeln in NYC wird Garaus gemacht:
Rauchverbot jetzt auch in Parks und "Fuzos" © Bild: APA/EPA/ANDY RAIN

Das New Yorker Stadtparlament hat ein Gesetz zur Ausweitung des bereits bestehenden Rauchverbots in der Millionenmetropole beschlossen. Die Abgeordneten votierten mit 36 zu zwölf Stimmen für das strikte Rauchverbot, das neben Restaurants und Bars künftig auch in den 1.700 Parks der Stadt, an Stränden und in Fußgängerzonen gelten soll.

Verstöße werde mit einer Geldbuße von 50 Dollar (36 Euro) bestraft. Nach der Unterschrift von Bürgermeister Michael Bloomberg soll das Gesetz in drei Monaten in Kraft treten.

"In diesem Sommer werden die New Yorker auf der Suche nach frischer Luft und Erholung frei atmen können und sich an die Strände legen, die nicht mehr mit Zigarettenstummeln bedeckt sind", erklärte Bloomberg, der als strikter Befürworter des Rauchverbots gilt. Bereits seit neun Jahren gilt in New York ein Rauchverbot in Bars und Restaurants. Bloomberg erklärte, seit 2002 lebten die Einwohner der Stadt im Schnitt 19 Monate länger. Bei Rauchern stößt das neue Gesetz auf scharfe Kritik. Ihrer Meinung nach werden damit die Freiheitsrechte des Menschen verletzt.

(apa/red)

Kommentare

DOPPELMORALISTEN... Massenvernichtungswaffen, Agent Orange, Atombomben - GANZE Landstriche auf weiß Gott wieviele zig. Jahre VERSEUCHEN und damit die Luft, welche wir ALLE atmen - da ja der Wind und die von den Amis VERSEUCHTE LUFT keine Grenzen kennen..aber depperte EU-ähnliche Ver- und Gebote in die Gegend rülpsen...DIE spinnen

Dantine melden

NYC beschliesst Rauchverbot!
Die Stadt, in der man vor lauter Autoabgasen kaum mehr atmen kann, gibts Rauchverbot, weil dann die Luft besser wird!
Innerhalb von 8 Jahren hat sich die Lebenserwartung der New Yorker um 19 Monate verlängert!

Die spinnen, die Amis - aber eh schon lange bekannt!

Noch ein Grund mehr, nie mehr da rüber zu fahren!

melden

Re: NYC In einem Land, in dem es den Menschen wichtiger ist privat eine Waffe zu besitzen als eine Krankenversicherung, sollte man sich darüber nicht mehr wundern.

Wenn man\'s genau betrachtet, könnte man geneigt sein zu behaupten, dass nicht nur das Rauchen schwere Schäden hervorrufen kann, sondern auch das Nichtrauchen zu irreparablen Hirnschäden führen kann. Amerika beweist es;-)

na seawas da werden die amis no blada, das fastfood sollte man ihnen auch noch nehmen, das geht nicht, denn das ist so gesund.

Seite 1 von 1