Glanzloses Brasilien bezwingt Belgien 1:0 -
Auch Argentinien gut ins Turnier gestartet

Kicker vom Zuckerhut wollen erstmals Olympia-Gold Argentinien besiegt Elfenbeinküste mit Messi-Tor 2:1

Glanzloses Brasilien bezwingt Belgien 1:0 -
Auch Argentinien gut ins Turnier gestartet © Bild: AP/Mejia

Brasiliens Fußball-Nationalmannschaft hat bei den Olympischen Spielen ohne zu glänzen einen 1:0-Auftaktsieg gegen Belgien gefeiert. Hernanes beendete in Shenyang in der 79. Minute die Torsperre der Südamerikaner, die 2008 die erste Goldmedaille bei olympischen Bewerben holen wollen. In den Reihen von Belgien wurden in einer hart geführten Partie mit Kompany (72.) und Fellaini (87.) zwei Akteure mit Gelb-Rot ausgeschlossen. Gut ins Olympische Turnier gestartet ist auch Argentinien. Brasiliens Erzrivale setzte sich dank eines Treffers von Jung-Star Lionel Messi 2:1 über die Elfenbeinküste hinweg.

Mit Diego und Rafinha vertraute Teamchef Carlos Dunga auf zwei Akteure, denen ihre Clubs Werder Bremen und Schalke 04 nach dem erfolgreichen Einspruch beim CAS kurzfristig die Spielerlaubnis erteilt hatten. Superstar Ronaldinho lief als Kapitän ein, der 28-Jährige setzte jedoch kaum Akzente und bot eher Standfußball.

Auch Argentinien erfolgreich ins Turnier gestartet
Neben Brasilien startete auch Erzrivale Argentinien mit einem vollen Erfolg ins Turnier. Der Goldmedaillengewinner von Athen 2004 setzte sich gegen die Elfenbeinküste vor über 43.000 Zuschauern in Shanghai 2:1 (1:0) durch. Lionel Messi (43.), der erst am Spieltag das Okay seines Clubs FC Barcelona erhalten hatte, erzielte kurz vor dem Pausenpfiff die Führung der "Gauchos", nach dem Ausgleich durch Sekou Cisse (53.) traf Lautaro Acosta (86.) sechs Minuten nach seine Einwechslung zum Endstand.

Italien und USA siegen, zwei Unentschieden
Torlos endete die Begegnung zwischen den Niederlanden und Nigeria. Ebenfalls keinen Sieger gab es nach den Partien zwischen Gastgeber China und Neuseeland (1:1) sowie Südkorea und Kamerun (1:1).

Keine Blöße gab sich Italiens Mannschaft in Qinhuangdao (Gruppe D) mit einem 3:0 gegen Honduras, die USA schlugen in Tianjin (Gruppe B) Japan mit 1:0. Serbien und Australien trennten sich in Shanghai (Gruppe A) 1:1, Salzburgs serbischer Stürmer Djordje Rakic war bis zur 56. Minute im Einsatz.
(apa/red)