Gitta Saxx von

Buch: "Jung bleiben für Anfänger"

Über Sex mit jungen Männern, das Vagina-Fitness-Programm & andere Anti-Aging-Tricks

  • Gitta Saxx
    Bild 1 von 4 © Bild: Moritz Schell

    Gitta Saxx

    Mit ihren 47 Jahren sieht das Model einfach unglaublich aus!

  • Gitta Saxx
    Bild 2 von 4 © Bild: Moritz Schell

    Gitta Saxx

    "Wollen Sie sinnliche Stunden, die ihnen die Jugend zurückbringen und Sex, ohne an eine längerfristige Beziehung zu denken, dann probieren Sie ihr Glück mit einem jüngeren Mann."

Wie bleibt man jung? Das hat Gitta Saxx in ihrem neuen Buch "Jung bleiben für Anfänger" verraten. Sie will damit Frauen über 40 Mut machen, zu sich zu stehen. Denn - auch wenn es nicht so aussieht - das Model selbst ist 47 Jahre "alt". Im Interview mit NEWS.AT verrät Gitta Saxx warum sie sich entschlossen hat darüber zu schreiben, wie sie auf das Vagina-Fitness-Prgramm gekommen ist und über ihre männlichen Jungbrunnen.

Es ist leicht erklärt, warum dieses Werk entstanden ist: "Der Motivator waren viele Fragen auch von jungen Mädels, die wissen wollten wie ich das mache, und gesagt haben, wenn ich mal so alt bin wie du, will ich auch so aussehen. Das habe ich immer so ein bisschen als Kompliment verstanden."

Grund genug, unter die Autoren zu gehen: "Und dann habe ich mir gedacht, ich sollte das mal alles aufschreiben, was es so an Tipps gibt. Weil für mich sind sie ja selbstverständlich, aber ich habe dann Schulungen gegeben und dabei bin ich draufgekommen, dass es doch nicht so selbstverständlich ist. Beispielsweise auch banale Sachen wie eine Wimpernzange verwenden, oder sich nach dem Duschen schnell kalt abzuduschen, weil es die Hautstruktur verbessert und die Durchblutung fördert. Das sind oft so alltägliche Dinge, bei denen aber viele dankbar sind, wenn man diese weiter gibt. Auch was Ernährung und die spirituelle Seite betrifft, die auch sehr wichtig ist. Da werden sich einige wundern, dass das so ein wichtiger Bestandteil ist in meinem Leben ist. Das gehört für mich zusammen und es ist eine schöne Möglichkeit, auch meine Erfahrungen weiterzugeben."

Boys statt Botox

Sie schreibt auch über einen ganz persönlichen Anti-Agint-Tipp: "Wenn Sie ungebunden sind, dann gönnen Sie sich doch einmal den Luxus und den Spaß und flirten Sie mit jungen Männern. Schnappen Sie sich doch so einen jungen Kerl und genießen Sie ihn. So ein Abenteuer mit einem jungen Mann wirkt wahre Wunder. Die Unbeschwertheit eines jungen Mannes ist erfrischend und steckt an." Und: "Wollen Sie sinnliche Stunden, die ihnen die Jugend zurückbringen und Sex, ohne an eine längerfristige Beziehung zu denken, dann probieren Sie ihr Glück mit einem jüngeren Mann."

"Ich stehe auf jüngere Männer"

Nur ein Beispiel aus dem Buch der Fotografin, das sie natürlich selbst ausprobiert hat: "Das schließt natürlich auch eigene Erfahrungen mit ein. Ich steh dazu und gebe gerne zu, dass ich tendenziell auf jüngere Männer stehe. Es ist mir aufgefallen, dass ich in den letzten Jahren Partner gewählt habe, die jünger waren als ich. Ich sage jetzt nicht: 'Frauen, schnappt euch einen jungen Mann', aber ich möchte doch vermitteln, dass man sich frei machen soll von irgendwelchen Erwartungen. Ich finde einfach gleiches Recht für uns alle, weil wenn ein Mann mit 50 eine 25-Jährige hat, wundert sich keiner. Aber wenn eine Frau mit Mitte 40 sich das Recht herausnimmt einen Freund, eine Affäre oder einen Kurzzeitlover mit einem wesentlich Jüngeren zu haben, da schauen die Leute dann schon."

"Junge Männer sind gebildet, aber leben im Jetzt"

Für das "Playmate des Jahrhunderts" steht klar fest, warum junge Männer einen auch jung halten: "Bei einem jungen Mann hat man den Vorteil, dass sie vielleicht auch gebildet sind, aber trotzdem noch im Jetzt leben. Also wie ich das auch beschrieben habe im Buch, dass man mit dem mal Nachts in den Brunnen springen kann, ohne dass man sich denkt 'oh Gott, hoffentlich habe ich morgen nicht eine Nierenbeckenentzündung'. Das sind eben Kleinigkeiten, die einen jung halten. Und das ist mir auch schon mal passiert, in München, in meinem Lieblings-Brunnen."

Das Vagina-Fitness-Programm

Außerdem kann man über ein Kapitel im Buch lesen, von dem man so eigentlich nie etwas zu hören bekommen: das Vagina-Fitness-Programm. „Das hat mir mal jemand erzählt und ich mach das jetzt seit Jahren. Es kommt vom Yoga, da ist es das Basis-Chakra, das man aktiviert und trainiert. Und ich habe es einfach ein bisschen herausgehoben, weil ich finde, dass es ein bisschen verloren geht. Das sind Fragen, die man sich stellt, wenn man auf die 50 zugeht und unter Freundinnen ist. Es ist eine ganz einfache Übung, das ist ein wichtiger Muskel und man kann im Sitzen schön die Übungen machen oder die Liebeskugeln verwenden - die ich mir auch gekauft habe - und ausprobieren. Man sollte keinen Scham haben, auch mal an die eigene Sexualität denken und auch an die Muskulatur in unserer Vagina. Das gehört ja zum Sexleben dazu, das ist ein Empfinden, das man dem Mann weitergeben kann."

So funktioniert es

Wie es funktioniert, wird im Buch genau beschrieben: "Um den richtigen Muskel zu finden und ihn auch zu spüren, unterbreche ich beim Toilette-Gang den Harnstrahl mehrmals hintereinander. Ich präge mir ein, wo er sich befindet, wie er sich beim Anspannen verhält und wie sich das anfühlt." Soweit zum ersten Schritt, der zweite folgt sogleich: "Dann begebe ich mich in eine bequeme Rückenlage und konzentriere mich darauf, den PC-Muskel abwechseln anzuspannen und wieder zu entspannen, ohne dabei andere Muskeln, zum Beispiel im Bauch, zu involvieren. Die Spannung sollte für mindestens sechs Sekunden gehalten und die Übung etwa zwanzig Mal hintereinander wiederholt werden, das Ganze drei Mal täglich."

Lustkugeln oder Joyballs

"Sollten sie sich nicht die Zeit nehmen wollen, die Übungen regelmäßig durchzuführen, dann gibt es auch dafür eine Lösung, die sich »Lustkugeln« oder auch »Joyballs« nennt. Erhältlich sind sie in Erotikshops und neuerdings auch in Drogeriemärkten. Die Kugeln werden tief in die Vagina eingeführt." Ob Gitta die Liebskugeln zu Hause trägt, oder während sie unterwegs ist, will sie lieber nicht beantworten: "Das bleibt mein süßes Geheimnis."

© edition a/Moritz Schell Für ihr Buch "Jung bleiben für Anfänger" hat sich Gitta Saxx, Playmate des Jahrhunderts, im Wellnesshotel "Rogner Bad Blumau" noch einmal hüllenlos von dem Österreichischen Star Fotografen Moritz Schell gestellt.

Ein sehr wichtiges Thema für das Model ist auch die Kraft der Gedanken: "Ja, das ist ein großes Thema, weil ich auch selber erlebt habe, wie das funktioniert hat und wie man sich jung denkt. Auch durch meine Meditations-Erfahrung, meine spirituellen Wege, die ich eingeschlagen habe, merke ich, wie man wirklich sich selber auch Visionen kreiert, und das ist wichtig. Ich beschreibe auch Schönheits-Meditationen im Buch und glaube schon, dass das einen Einfluss hat. Ich glaube, dass wir heute in einer Zeit leben, wo jeder spürt, dass Körper und Geist zusammengehören."

So beherzigt Gitta Saxx ihre eigenen Tipps

Wie sehr hält sie sich eigentlich selbst an ihre Tipps? "Ich versuche, dass ich meine Rituale immer in meinen Alltag einbaue. Also wenn ich ein Bad nehme, mach ich ein Peeling oder die Klopf-Technik. Wenn ich mein Spiegelbild sehe und es gefällt mir nicht, weil ich z.B. nach einem DJ-Job total übernächtigt bin, dann mache ich eine schöne Maske und trinke über den Tag heißes Wasser mit Ingwer."

Auch gegen Krankheiten schützt sich die Fotografin: "Wenn mein Immunsystem spinnt, oder ich kriege eine Verkühlung, fahre ich schnell beim Japaner vorbei und hole mir eine Misosuppe. Aber manchmal bin ich auch faul. Ich habe zum Beispiel seit längerem kein Fitnessstudio mehr von innen gesehen. Aber ich versuche dann die Sachen zu machen, für die ich mich aufraffen kann. Ich tue z.B. Seilhüpfen, oder ich mache Yoga. Ich bin selber eine faule Socke. Es macht dann Sinn, wenn man sich nicht hinschleppen muss, sondern wenn man gerne hingeht", erzählt Gitta Saxx.

Zur Autorin

Gitta Saxx Buchcover
© edition a

Gitta Saxx kam am Bodensee zur Welt und wuchs bei ihrer Mutter, einer Kindergärtnerin, im Schwarzwald auf. Nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung zur Augenoptikerin nahm sie 1989 an einem Fotoshooting des Männermagazins „Playboy“ teil und wurde von den Lesern zum „Playmate des Jahres“ gewählt. 1990 machte sie eine Kampagne von Kodak International bekannt. Es folgte eine erfolgreiche Karriere als Model. Seit ihrer Auszeichnung zum „Playmate des Jahrhunderts“ im Jahr 2000 steht sie als Testimonial und Moderatorin in der Öffentlichkeit. Ihre Liebe und Leidenschaft zur Fotografie baute sie auch hinter der Kamera aus und fotografiert heute für Magazine, Ausstellungen und für TV Formate wie „Austria`s Next Topmodel“. Im Jahr 2011 war sie Dschungelcamp-Kandidatin für die Reality-TV-Sendung "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" .

Gitta Saxx: "Jung bleiben für Anfänger"
Edition a
19,95 Euro

Kommentare