Gibt "Schumi" bald in Superbike-WM Gas? Honda legt F1-Rekord-Champion die Rutsche

Schumacher bereits in dt. Meisterschaft gefahren PLUS: Rossi sieht seine Zukunft in der Rallye-WM

Gibt "Schumi" bald in Superbike-WM Gas? Honda legt F1-Rekord-Champion die Rutsche © Bild: Reuters

Das Werksteam Honda ist bereit, dem siebenfachen Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher Starts in der Superbike-WM 2009 zu ermöglichen. Wie Carlo Fiorani, der europäische Boss von Honda Racing bestätigte, würde sein Team dem 39-jährigen Deutschen WM-Einsätze ermöglichen. "Alles, was er dafür tun muss, ist, uns Bescheid zu geben", betonte Fiorani.

Schumacher, der den Zweirad-Sport stets nur als sein persönliches "Hobby" bezeichnet, hat bereits mehrere Superbike-Läufe in der deutschen Meisterschaft für Honda absolviert und in der Vorwoche schnelle Testzeiten auf einer Ducati in Portugal erzielt. "Michael ist überzeugt, dass im Moment die deutsche Meisterschaft für ihn das Richtige ist", erklärte Fiorani. "Aber wenn er 2009 WM-Läufe bestreiten will, dann ist der Weg frei für ihn."

Rossis Zukunft in Rallye-WM?
Der italienische Motorrad-Superstar Valentino Rossi kann sich ab dem Jahr 2011 einen endgültigen Wechsel in die Rallye-WM vorstellen. "Ich mag den Rallye-Sport sehr. Und wenn in zwei Jahren mein Vertrag mit Yamaha ausläuft, dann ist es gut möglich, dass ich mich ganz darauf konzentriere", sagte Rossi im Interview mit der italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport".

(apa/red)