Gewaltverbrechen? Mordalarm nach
einem tödlichen Stiegensturz in Linz

Polizei: "Faustschläge und Fußtritte feststellbar"

Gewaltverbrechen? Mordalarm nach
einem tödlichen Stiegensturz in Linz

Ein 21-jähriger Mann, der in der Nacht auf Sonntag nach einem Sturz über die Treppe in Linz gestorben war, dürfte einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sein.

Laut Auskunft von Sicherheitsdirektor Alois Lißl sind nach Abschluss der Obduktion "eindeutig Faustschläge und Fußtritte feststellbar." Auch bisherige Zeugenaussagen würden belegen, dass der junge Mann zuvor mit einer Gruppe von Menschen in Streit geraten sein dürfte.

(apa/red)