Geschnappter Mann ist nicht Ratko Mladic:
Interpol hat Fingerabdrücke aufgenommen

In Kenia Verhafteter zunächst für Mladic gehalten Festgenommener dürfte deutscher Staatsbürger sein

Die internationale Polizeibehörde Interpol hat dementiert, dass es sich bei einem in Kenia festgenommenen Mann um den ehemaligen bosnisch-serbischen Armeechef Ratko Mladic handelt.

Dies hätten Fingerabdrücke ergeben, die von den kenianischen Behörden übermittelt worden seien, teilte Interpol in Lyon mit. Die kenianische Polizei hatte am Donnerstag im Zusammenhang mit Ermittlungen des UN-Kriegsverbrechertribunals für Ex-Jugoslawien einen Mann festgenommen. Laut einem Medienbericht soll es sich um einen aus Ex-Jugoslawien stammenden Deutschen handeln.
(apa/red)