Theater von

Gert Voss tot

Schauspieler ist 72-jährig nach kurzer schwerer Krankheit in Wien verstorben

Gert Voss © Bild: News/Deak Marcus

Kammerschauspieler und Burgtheater-Veteran Gert Voss ist tot. Der gebürtige Deutsche, der seit fast drei Jahrzehnten Ensemblemitglied am Wiener Burgtheater war, starb nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 72 Jahren, wie das Burgtheater am Montag mitteilte. Details zu der Krankheit wollte man vonseiten des Burgtheaters in Absprache mit der Familie keine bekanntgeben.

In Wien erlebte der herausragende Schauspieler seine Sternstunden und debütierte als "Richard III" 1986 an der Burg. "In den folgenden Jahrzehnten trug Gert Voss diese Krone immer wieder, egal ob er Könige oder Bettler, Shakespeare oder Beckett, Bernhard oder Handke, Tschechow oder Tabori spielte", würdigte ihn die interimistische Burgtheater-Direktorin Karin Bergmann in einem ersten Statement.

"Der Spieler-Titan war im Theaterolymp angekommen. Mit Gert Voss verliert das Burgtheater einen virtuosen Charakterdarsteller mit phänomenaler Strahlkraft." Zuletzt war Voss Mitglied der Findungskommission für die neue Burgtheater-Direktion und stand für die ORF-Serie "Altes Geld" von David Schalko als alternder Wiener Patriarch vor der Kamera.

Seine wichtigsten Rollen

"Richard III" (1986) - Burgtheater, Regie: Claus Peymann
Shylock in Zadeks legendärem "Kaufmann von Venedig" (1988) - Burgtheater, Regie: Peter Zadek
"Prospero" im "Sturm" (1988) - Burgtheater, Regie: Claus Peymann
"Othello" (1990) - Burgtheater, Burgtheater, Regie: George Tabori
Tschechows "Iwanow" (1990) - Burgtheater, Regie: Peter Zadek
"Lear" (2007) - Burgtheater, Regie: Luc Bondy
"Wallenstein" (2007) - Burgtheater, Regie: Thomas Langhoff
Mephisto in "Faust" (2009) - Burgtheater, Regie: Matthias Hartmann
"Onkel Wanja" von Anton Tschechow (2012) - Akademietheater, Regie: Matthias Hartmann
"Tartuffe" von Moliere (2013) - Wiener Festwochen, Regie: Luc Bondy

Kommentare