Germany's next Topmodel von

Erster Zickenzoff

Evelyn fühlt sich von Melek respektlos behandelt. Anelia muss ihre Koffer packen.

  • Bild 1 von 11 © Bild: ProSieben/Screenshot

    Bei "Germany's next Topmodel" kommt es zum ersten Zickenzoff zwischen Melek und Evelyn.

  • Bild 2 von 11 © Bild: ProSieben/Screenshot

    Thomas Rath und Thomas Hayo haben Michelle Rodriguez eingeladen, die den Models Schauspielunterricht geben soll.

Bei "Germany's next Topmodel" gibt es den ersten Zickenzoff. Die Protagonistinnen dabei sind Evelyn und Melek. Erstere fühlt sich von Melek und ihrer Clique respektlos behandelt und meint, dies vor versammelter Mannschaft kundtun zu müssen. Anelia muss sich mit solchen Kindereien nicht mehr herumschlagen. Sie hat von Heidi Klum und ihren Co-Juroren kein Foto bekommen und tritt somit die Heimreise an.

In der vierten Folge der aktuellen Staffel von "Germany's next Topmodel" geht es für die Mädchen nach Los Angeles. Dort müssen sie zunächst eine actionreiche Challenge bestehen. Jeweils zwei Mädchen sollen sich im Auto sitzend schminken. Klingt zunächst nicht sonderlich schwierig, doch der Wagen braust in hohem Tempo über einen Parcours - die angehenden Topmodels werden somit wild hin- und hergeschleudert. Luisa und Kasia stellen sich dabei am besten an und fahren somit den Sieg ein. Sie dürfen beim Fotoshooting noch ein zusätzliches Bild für ihre Modelmappe machen.

Danach geht es für die Mädchen per Party-Bus zu ihrer Villa. Bei der Ankunft ist das Gekreische groß. Doch nicht etwa die prominente Nachbarschaft (Justin Timberlake wohnt gleich nebenan) sorgt für Aufgregung, sondern die Tatsache, dass die Models ein prall gefülltes Schrankzimmer vor sich sehen. Binnen weniger Minuten ist der Raum völlig leergeräumt.

Schauspieltraining mit Michelle Rodriguez
Am Abend haben Thomas Rath und Thomas Hayo für die Mädels eine weitere Überraschung parat. Schauspielerin Michelle Rodriguez ist vorbeigekommen, um sie in Sachen Ausdruck zu coachen. Dabei geraten Evelyn und Melek, die sich schon bei der Auto-Challenge, die sie zusammen absolvierten, nicht unbedingt grün waren, erneut aneinander. Evelyn beschwert sich vor versammelter Mannschaft, sie würde von Melek und ihren Freundinnen Sara und Kasia schlecht behandelt werden.

Sie würden weder Bitte noch Danke sagen und sie immer wieder "richtig blöd anschauen", beschwert sich Evelyn. Melek ist über derartigen Kinderkram sichtlich genervt: "Das geht gar nicht. Wenn sie Probleme mit mir hat, dann soll sie es hinter der Kamera oder mit mir persönlich klären. Aber nicht vor laufenden Kameras und vor den ganzen Leuten." Juror Thomas Rath spricht schließlich ein Machtwort und fordert die Mädchen dazu auf, ihre Konzentration voll auf den Traum, "Germany's next Topmodel" zu werden, zu richten.

Fotoshooting mit Heidi Klum
Beim Shooting mit Starfotograf Rankin dürfen die Mädchen zusammen mit Heidi Klum posieren. Die einen sind darüber erfreut, die anderen haben Angst, neben der Mutter aller Topmodels schlecht auszusehen. Im Grunde machen aber fast alle einen guten Job, Rankin ist durchaus zufrieden.

Bei der Entscheidungsshow ist Topmodel Anne V. anwesend, die gemeinsam mit Heidi Klum, Thomas Rath und Thomas Hayo entscheidet, dass Anelia die Show verlassen muss. Die Jury sieht zu wenig Potenzial in ihr, denn Anelia ist zwar wunderhübsch, läuft aber stets mit einem traurigen Blick herum. Ebenfalls lange zittern müssen die Wackelkandidatinnen Jasmin und Sarah-Anessa, die letztlich aber beide weiter sind. Besonders freuen darf sich Shawny. Sie kommt als erstes Mädchen auf die Wall of Fame der Model-Villa, wo künftig jede Wochen-Siegerin verewigt wird.

Weiterführender Link:
Weitere Infos unter www.prosieben.at