Germany's Next Topmodel: Rankingssystem bringt waschechte Zicken ans Tageslicht

Dramaqueens der Woche: Anna Lena & Aleksandra Drei Schlechtplatziertesten müssen am Ende zittern

Germany's Next Topmodel: Rankingssystem bringt waschechte Zicken ans Tageslicht © Bild: ProSieben/Screenshot

Germany's Next Topmodel in Brasilien: Ein knallhartes Rankingsystem soll zeigen, welche der Mädels Feuer im Hintern hat und auch weiß, dieses zu ihrem Vorteil einzusetzen. Zwischen den beiden "Exotinnen" Rebecca und Anna Lena fliegen die Fetzen, Aleksandra ist wegen "unfairem" Ranking "total angepisst" und gleich drei Möchtegernmodels müssen bei der Entscheidung zittern...

Eine Woche, die es definitiv in sich hatte: Jedes Catwalktraining, jedes Casting, jeder Move konnte den Mädchen in der 9. Episode von Germany's Next Topmodel zum Verhängnis werden. In einem neuen Rankingssystem konnten die angehenden Models sofort sehen, wie weit oben oder wie tief unten sie im Vergleich zu den anderen Mädels stehen.

Anna Lena: Rebecca "so eine Fakefo**e"
Der direkte Vergleich machte vor allem Anna Lena zu schaffen: Sie hat es satt immer mit - wir zitieren - "Fakef***e" Rebecca verglichen zu werden: "Ich hab keinen Bock mehr, so tun zu müssen, als ob ich jeden hier mögen würde. Die meisten zocken mich hier einfach nur ab. Am Arsch, Mann, ehrlich!" Tja, so ein ein Catwalktraining am Strand, kann schon ganz schön hart sein, vor allem wenn die Platten, auf denen mit High Heels gegangen werden müssen, so "arsch"-weit auseinander liegen.

Schadenfreude ist die schönste Freude
Eine große Chance im Ranking zu punkten, gibt es für die Kandidatinnen bei zwei Castings. Dabei geraten sich Rebecca und Anna Lena erneut in die Haare. Anna Lena, der die Arbeitgeber als Typ ebenso wie Rebecca große Chancen einräumen, steht bei dem Casting wieder einmal ihre Nervosität im Weg, während sich ihre Erzfeindin gemeinsam mit Senkrechtstarter Jana souverän in die nächste Runde lächelt. Danach kann Rebecaa ihre Schadenfreude vor Anna Lena kaum verbergen. Die bringt sie allerdings auch nicht weit - denn Jana überzeugt die Kunden und schnappt sich im Endeffekt den begehrten Job. Bei dem zweiten Casting für ein Cover der brasilianischen "Shape" geht Aleksandra trotz fehlender Fitness als Siegerin hervor.

Allseits unbeliebte Sarah
Natürlich wird auch dieses Mal ein Ranking erstellt. Jana hält sich die ganze Woche über auf Platz Eins, dicht gefolgt von Rebecca, Aleks, Amelie und - überraschenderweise - Lisa. Diese kann vor allem auf der ersten richtigen Modeschau der Mädchen mit einem guten Lauf überzeugen. Auf den letzten Plätzen landen im Endeffekt Jill, Sihe und die allseits unbeliebte Sarah. Die restlichen Mädels machen keinen Hehl aus der Tatsache, dass sie Sarah einen Rauswurf wünschen. Nach einer für die Topmodels in spe äußerst peinlichen Challenge, bei der die blutjungen Mädchen einen halbnackten Mann bezirzen müssen, kommt die Jury zu dem Schluss, dass Sihe und Sarah zwar "gleich schlecht" seien, aber dennoch eine weitere Chance verdient hätten.

Aleks "angepisst"
Nur eine ist mit ihrer Entscheidung unzufrieden: die sonst so fröhliche Aleksandra fühlt sich bei dem Ranking ungerecht behandelt (sie landete auf dem 4. Platz) und macht ihrer Unmut Luft: "Ich bin total angepisst!"

Ungerecht behandelt oder nicht - alle Mädchen sind in der nächsten Runde und dürfen sich auf eine spannende Woche u.a. beim Karneval in Rio de Janeiro freuen!

Catharina Heindl

Weitere Informationen rund um "Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum" und die Kandidatinnen finden Fans online unter www.Topmodel.ProSieben.de .