Advent von

Gerard Depardieu auf Gut Aiderbichl

Auch Austro-Promis wie Karl Merkatz oder DJ Ötzi bei Weihnachtsmarkt-Eröffnung

  • Gerard Depardieu & Co. besuchen Gut Aiderbichl im Advent.
    Bild 1 von 16 © Bild: APA/EPA/Barbara Gindl

    Gerard Depardieu mit Tochter Roxanne beim Weihnachtsmarkt auf Gut Aiderbichl

  • Gerard Depardieu & Co. besuchen Gut Aiderbichl im Advent.
    Bild 2 von 16 © Bild: APA/EPA/Barbara Gindl

    Gerard Depardieu, Kathrin Glock und Aiderbichl-Chef Michael Aufhauser

Kino-Weltstar Gerard Depardieu und seine 21-jährige Tochter Roxanne sind am Donnerstagabend die Stargäste bei der Eröffnung des Weihnachtsmarktes auf Gut Aiderbichl in Henndorf bei Salzburg gewesen. Der Schauspieler ist zwar auch bekannt als Genussmensch und begnadeter Koch, doch diesmal standen die geretteten Tiere des Gnadeshofes im Mittelpunkt seines Interesses. "Ich und meine Tochter lieben Noriker", zeigte er sich begeistert von den großen Kaltblut-Pferden.

Der Medienandrang war enorm. Dutzende Fotografen und Kameraleute scharten sich um den 64-jährigen französisch-stämmigen Schauspieler, Roxanne und Kathrin Glock, die Depardieus Reise nach Salzburg eingefädelt hat. Vater und Tochter trafen um 19.00 Uhr auf Aiderbichl ein. Kaum aus der Luxuslimousine gestiegen, wurde geblitzt und gefilmt was das Zeug hält. Anfangs ließ sich der Gerard Depardieu, der die russische Staatsbürgerschaft besitzt, noch geduldig mit dem belgischen Kaltblut "Krümel", einem kleinen Hund und einem Waschbären samt Hausherr Michael Aufhauser, Roxanne - sie trug eine rote Jogginghose - und Kathrin Glock ablichten. Doch dann wurde er ungeduldig: "Voila, c'est bien" rief er mit kräftiger Stimme den Fotografen zu.

Gerard Depardieu & Co. besuchen Gut Aiderbichl im Advent.
© APA/EPA/Barbara Gindl Gerard Depardieu mit Kathrin Glock und Aiderbichl-Chef Michael Aufhauser

Gerard und seine Tochter lieben Noriker-Pferde

Der Tross bewegte sich in den Stall. Die Noriker, die da präsentiert wurden, ließen die Gesichter von Vater und Tochter nochmals erstrahlen. Depardieu wirkte wegen des anhaltenden Blitzlichtgewitters allerdings schon etwas verwundert. Nach einer halben Stunde hatte er endgültig genug. Es zog ihn in die Markthalle, wo schon die Festtafel feierlich gedeckt war. Die bereitgestellte Brezel ließ er liegen, er griff zu gesunden Karottensticks und schien erstmals etwas relaxt. "Depardieu ist aus Frankreich extra zu uns zum Weihnachtsmarkt angereist", freute sich Aufhauser.

Dass dem Stargast fleischlose Kost kredenzt wurde, schien ihm nichts auszumachen. "Wir werden ihn mit unseren vegetarischen Speisen begeistern", gab sich der Hausherr zuversichtlich. Die Speisekarte war vielversprechend: Waldpilzrahmsuppe oder Kürbis-Ingwer-Suppe zur Vorspeise, Allgäuer Krautkrapferl mit Röstzwiebeln, Parmesan-Topfen-Nockerln, Pilz-Stroganoff und Paella mit Tofu fanden sich unter den sechs Hauptspeisen, und zum Dessert gab es viel Süßes wie Kaiserschmarren, Sachertorte oder Topfen-Heidelbeer-Knödel.

Depardieus Tochter engagiert sich für Tierschutz

Wenn jemand unter den Gästen ansonsten Fleisch esse, verurteile er das nicht, sagte Aufhauser. "Wir grenzen niemanden aus. Wir hoffen, dass die Leute, die uns besuchen, dann umdenken. Depardieu kommt auf Aiderbichl, um uns zu helfen, dass wir das Thema der Tiere unter die Menschen bringen." Depardieus Tochter, die in Los Angeles studiert, engagiert sich aktiv für den Tierschutz.

Gerard Depardieu war nicht zum ersten Mal in Salzburg. Der Schauspieler hat bei den Salzburger Festspielen 2010 mitgewirkt. Er übernahm eine Sprechrolle im Oratorium "Iwan der Schreckliche" von Sergej Prokofjew, deklamierte auf Russisch und wurde für seinen Part von Kulturjournalisten gelobt.

Gerard Depardieu & Co. besuchen Gut Aiderbichl im Advent.
© APA/EPA/Barbara Gindl Karl Merkatz und Ehefrau Martha

Austro-Promis auf Gut Aiderbichl

Wie jedes Jahr haben sich auch heuer wieder zahlreichen prominente Gäste auf Gut Aiderbichl eingefunden. Karl Merkatz und Wolfgang Moik herzten die kuscheligen Waschbären, deren Gehege vor kurzem eingeweiht wurde. Auch Dunja Rajter, DJ Ötzi, Patrick Lindner, Pferde-Expertin Linda Tellington-Jones, Christine Esterhazy, Gräfin Sophie Walderdorff und viele andere haben den Weihnachtsmarkt besucht. Der Markt ist bis einschließlich 6. Jänner täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Die Gut Aiderbichl-Weihnachtssendung wird nicht wie bisher am 24. Dezember, sondern bereits am Samstag, 7. Dezember, um 20.15 in ORF ausgestrahlt. Die Sendung heißt nunmehr "Advent auf Aiderbichl".

Kommentare