Fakten von

Geplante Übernahme von Niki durch Laudamotion bei BWB angemeldet

Frist zur Stellung eines Antrages auf Prüfung des Zusammenschlusses endet am 27. Februar

Die geplante Übernahme von Teilen der insolventen Fluglinie Niki durch Niki Laudas Firma Laudamotion ist am heutigen Dienstag bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) angemeldet worden. Die Laudamotion GmbH beabsichtige, im Wege eines Asset Deals Teile des Luftfahrtunternehmens der Niki Luftfahrt GmbH zu erwerben, heißt es auf der Website der Behörde.

Das Zusammenschlussvorhaben betrifft das Geschäftsfeld Passagierflugverkehrsdienstleistungen. Die Frist zur Stellung eines Antrages auf Prüfung des Zusammenschlusses im kartellgerichtlichen Verfahren endet am 27. Februar. Der Zusammenschluss ist auch in Spanien angemeldet worden.

Kommentare