Doppelt gemoppelt von

George Clooney soll Stacy Keibler
mit Amal Alamuddin betrogen haben

Der Hollywoodstar soll sich eine Weile mit beiden Frauen getroffen haben

Doppelt gemoppelt - George Clooney soll Stacy Keibler
mit Amal Alamuddin betrogen haben

Seit April ist George Clooney mit Amal Alamuddin verlobt. Erstmals mit der Anwältin gesichtet wurde der Hollywoodstar im Herbst, doch angeblich soll er sich bereits vor seiner Trennung von Stacy Keibler heimlich mit ihr getroffen haben. Clooney fuhr also kurzfristig zweigleisig...

Letzten Juli trennte sich George Clooney von Stacy Keibler. Die Ex-Wrestlerin ist inzwischen mit dem Unternehmer Jared Pobre verheiratet und erwartet ein Kind. Freuen dürfte es die 34-jährige Blondine wohl dennoch nicht, dass Clooney sie während ihrer Beziehung mit der zwei Jahre älteren britischen Anwältin Amal Alamuddin betrogen haben soll.

Ausgerechnet George Clooneys Mutter Nina hat den "flotten Dreier" ihres Sohnes geoutet, indem sie einem Magazin verriet, dass sie Amal Alamuddin bereits im April 2013 kennenlernte. Damals war der 53-Jährige jedoch noch offiziell mit Stacy Keibler liiert. Zwar soll es zu dem Zeitpunkt in der Beziehung bereits gekriselt haben, doch dass ihr Herzblatt sich mit einer anderen trifft, hat die Ex-Wrestlerin wohl nicht geahnt.

Stacy Keibler fühlt sich verraten

"George hat ihr damals gesagt, dass es nur eine platonische Sache mit Alamuddin sei. Als er dann mit Stacy schlussmachte, hat er nur gesagt, dass er keine Lust mehr auf die Beziehung habe. Jetzt fühlt sie sich verraten", berichtet ein Bekannter Keiblers dem "National Enquirer".

In Wahrheit habe sich George Clooney auf Anhieb in Amal Alumddin verliebt, die Anwältin habe ihn aber längere Zeit zappeln lassen, heißt es. Schließlich hat die 36-Jährige den Hollywoodstar aber doch noch erhört und trägt inzwischen einen dicken Verlobungsring am Finger, wie aktuelle Bilder bestätigen.

Kommentare