Personalie von

Georg Strasser als neuer Bauernbund-Präsident designiert

Formelle Wahl am 26. August - Nachfolger von Jakob Auer

Der ÖVP-Nationalratsabgeordnete und Milchbauer Georg Strasserfolgt auf Jakob Auer.

Formell wird der neue Bauernbund-Präsident am 26. August beim Bundesbauernrat in Wien gewählt. Innerhalb des Bauernbundes war die Auer-Nachfolge länger diskutiert worden. Als potenzieller Kandidat wurde auch der Präsident des Österreichischen Weinbauverbandes, Johannes Schmuckenschlager (38), genannt. Der ÖVP-Bauernbund verfügt in Österreich über mehr als 236.000 Mitglieder.

Als "geordnete Hofübergabe" bezeichnete der noch amtierenden Bauernbund-Präsident Auer die Nominierung von Strasser. Dies sei auch "ein Generationenwechsel" im Bauernbund. Strasser sei ein "erfahrener Bürgermeister" und "exzellenter Mandatar mit Fachwissen", zeigte sich Auer zufrieden. "Ich habe Respekt vor dieser Aufgabe und bin hoch motiviert", sagte Strasser am Mittwoch nach seiner Designierung vor Journalisten.

Strasser ist seit 2009 Bürgermeister der niederösterreichischen Gemeinde Nöchling, der Ort liegt direkt an der Grenze zu Oberösterreich. Seit 2013 sitzt Strasser als ÖVP-Abgeordneter im Nationalrat und war Mitglied des Hypo-Untersuchungsausschusses. Er ist Diplom-Ingenieur für Lebensmittel und Biotechnologie und war Geschäftsführer des Instituts für Nachhaltigkeit Yspertal.

Kommentare