Staatsbetrieb von

Alleinvorstand für die ÖBAG

Aufsichtsrat bestellte Schmid einstimmig

Staatsbetrieb - Alleinvorstand für die ÖBAG © Bild: APA/Pfarrhofer

Der Generalsekretär des Finanzministeriums, Thomas Schmid, ist zum Alleinvorstand der Staatsholding ÖBAG bestellt worden. Das teilte die Österreichische Beteiligungs AG am Mittwoch nach einer Aufsichtsratssitzung mit.

"Alle Kapital- und Arbeitnehmervertreter haben die Entscheidung mitgetragen", erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende, Helmut Kern, in einer Aussendung.

Die ÖBAG verwaltet die Staatsanteile an der Telekom Austria, der Post, der OMV und weiteren Unternehmen und hieß bis vor kurzem ÖBIB und früher ÖIAG. Schmid war seit mehreren Jahren Kabinettschef und Generalsekretär im Finanzministerium und "ist daher mit allen wichtigen Aspekten der Beteiligungen bestens vertraut", so Kern.

Kommentare