Geldtransporter vor Baumarkt gestohlen: Fahrzeug auf Parkplatz in NÖ gefunden

Wagen wird nach Faser- und DNA-Spuren untersucht Von den 243.000 Euro Beute fehlt aber jede Spur

Jener Geldtransporter, der am 20. Oktober vor einem Wiener Baumarkt gestohlen wurde, ist auf einem Parkplatz in Niederösterreich gefunden worden. Das Fahrzeug der Sicherheitsfirma Securop wurde in eine kriminaltechnische Untersuchungsstelle gebracht, sagte Major Manfred Briegl von der Kriminaldirektion 1. Mit dem Transporter waren nach Angaben der Firma rund 243.000 Euro verschwunden.

Der weiße Seat Inca ist auf einem von der Firma Securop überwachten Industriegelände in Gerasdorf bei Wien wieder aufgetaucht. Dem Vernehmen nach entdeckten Mitarbeiter der Sicherheitsfirma selbst das Fahrzeug und meldeten ihren Fund der Polizei.

Das Ergebnis der Suche nach Fingerabdrücken, Faser- und DNA-Spuren sollte in den nächsten Tagen vorliegen. Noch könne nicht gesagt werden, ob der Transporter aufgebrochen oder mittels Nachsperre geöffnet worden ist, hieß es seitens der Polizei. Ob Verdächtige befragt werden, wurde aus ermittlungstaktischen Gründen offen gelassen.

Unklar war zunächst auch, seit wann das Fahrzeug auf dem Industriegelände abgestellt war. Die Kriminalisten befragen jetzt Anrainer und versuchen Zeugen zu finden, die etwas beobachtet haben könnten, sagte Briegl.

(apa/red)