50. Geburtstag von

Warum Verona Pooth von
einer Schwangerschaft träumt

Die Erfolgsgeschichte einer Werbeikone

Auch mit 50 hat Verona Pooth nicht vor, in den Promi-Ruhestand zu gehen. Sie will weiter Schauspielerin bleiben, vielleicht in die Politik gehen und da wäre auch noch ein weiterer Kinderwunsch. Ein Rückblick auf ihre aufregende Karriere – und was noch komme könnte.

Verona Pooth feiert ihren 50. Geburtstag. Dass hinter ihrer hübschen Fassade eine gewiefte Geschäftsfrau steckt, hat das Model mit bolivianischen Wurzeln längst bewiesen. Die Frau mit dem "Blubb" ist ein echter Tausendsassa und lässt das auch noch kinderleicht aussehen. Doch der Karriereweg von Verona Pooth war weder kurz noch einfach.

Mischung aus Musik und Erotik

Vom Diskohit „Ritmo de La Noche“, über die Blitzehe mit Pop-Titan Dieter Bohlen zur Miss Deutschland. So könnt man die ersten Etappen ihres Erfolges zusammenfassen. Danach folgte ihr Moderationsdebut bei der Erotiksendung 'Peep!'.

Verona Feldbusch und Dieter Bohlen
© imago/teutopress

Ihre Grammatikschwäche sorgte nicht nur für allgemeine Belustigung, sondern wurde zu ihrem Markenzeichen, das schon bald von der Werbewelt entdeckt wurde. Innerhalb kürzester Zeit mutierte das 'cleverste Dummchen Deutschlands' zur Werbe-Ikone und quasselte in mehr als 40 Spots für verschiedene Produkte in die Kamera, unter anderem für Iglo und KiK.

Liebende Mutter und eine Traumhochzeit

Im Jahr 2005 haben sich Verona und Franjo Pooth im Wiener Stephansdom das Ja-Wort gegeben. Bei strahlendem Wetter jubelten Hunderte von Neugierigen vor dem Wiener Wahrzeichen der Braut zu.

»Ja, ich kann mir ein weiteres Baby vorstellen«
© APA/EPA/Schorer

Zwei Jahre zuvor erblickte Söhnchen San Diego das Licht der Welt erblickte, 2011 stieß Baby Nummer zwei - der kleine Rocco Ernesto - zu der Promi-Familie. Und ihre Familienplanung scheint auch mit 50. Jahren noch nicht abgeschlossen zu sein. „ Ich liebe Kinder. Und meine zwei Racker machen mein Leben so wertvoll. Warum sollte ich dann nicht gerne ein weiteres Kind haben wollen? Ja, ich kann mir ein weiteres Baby vorstellen", sagte sie erst kürzlich der Zeitschrift "Closer".

Vorteile einer späten Schwangerschaft

Das Risiko einer späten Schwangerschaft wäre für Pooth kein Hindernis. "Wenn du gesund und munter bist, wenn du dem Kind ein gutes und behütetes Leben bieten kannst und dein Körper das mitmacht, warum denn nicht?", sagte sie dem Magazin.

Verona Pooth sieht in einer späten Schwangerschaft eher einen Vorteil. Heute sei sie reifer als noch mit 20, als sie vor ihrer großen TV-Karriere stand. "Ich wollte die Welt bereisen und Karriere machen, das war mein einziges Ziel damals.

Social Media-Profi durch und durch

Doch ihre Karriere bleibt ein wichtiges Thema. Nachdem im Jahr 2008 die Insolvenz der Firma ihres Mannes Franjo und der Vorwurf der Insolvenzverschleppung die Medien beherrschten, versucht sie in den sozialen Netzwerken ein ganz anderes Bild zu vermitteln. Es scheint als hätte es jeneschweren Zeiten nie gegeben

© imago/Sven Simon

Gerne und häufig gibt uns Verona Pooth bei Instagram Einblicke in ihr Leben als Mutter, Werbeikone und Person des öffentlichen Lebens. Neben zahlreichen Fotos aus dem Alltag der Zweifach-Mama, finden sich auch immer mit welche mit anderen Prominenten auf diversen Gala-Abenden und Events. Stets nach dem Motto: Schön, ästhetisch und professionell.

☀️𯙙☀️ i’m ready to take off...✈️𯋋𯽽 see you ☀️𯪪☀️𯎎

Ein Beitrag geteilt von VERONA (@verona.pooth) am

Verona bezeichnet sich selbst als "stolze Deutsche"

Ihre Professionalität macht sich bezahlt und bleibt offenbar auch in der Politik nicht unbemerkt.. Gegenüber der Zeitschrift „Gala“ verrät sie, dass sie in den vergangenen Jahren schon einige Angebote aus der Politik auf dem Tisch liegen hatte.

»Bisher fand ich aber, dass ich nicht reif genug dafür war«

"Anfragen gab es immer mal. Bisher fand ich aber, dass ich nicht reif genug dafür bin. Inzwischen sehe ich das anders", sagt Pooth.
Ein Ministerium hat sie für ihr politisches Engagement auch schon im Blick. "Ich sage das laut und deutlich: Ich bin eine stolze Deutsche und lebe gerne hier! Wenn Herr Seehofer noch eine Frau für sein Heimatministerium sucht, wie ich hörte - hier bin ich!"