Fakten von

Geburt nach Gebärmutter-Transplantation: Mutter und Baby geht es gut

Mutter zu Hause, Baby noch im Spital

Nach der ersten Geburt in den USA nach einer Gebärmutter-Transplantation geht es Mutter und Sohn nach Angaben des Krankenhauses gut. Die Mutter habe die Klinik bereits verlassen können, teilten Ärzte der Baylor Universität in Dallas im US-Bundesstaat Texas am Montag bei einer Pressekonferenz mit. Das Baby sei noch unter Beobachtung im Krankenhaus.

Um ihre Privatsphäre zu schützen, wollten die Eltern zunächst keine weiteren Einzelheiten zu sich und dem Baby bekanntgeben.

Der im vergangenen Monat geborene Bub ist nach Angaben der Klinik das weltweit neunte nach einem solchen Eingriff zur Welt gekommene Baby. Acht weitere Frauen bekamen seit 2016 an der Baylor Universität eine gespendete Gebärmutter eingepflanzt.

Kommentare