Gebackene Cannelloni mit Schokoladenfüllung

Aus "Polettos Kochschule: Grundkurs für Einsteiger" Von Cornelia Poletto / Zutaten für 4 Portionen

Gebackene Cannelloni mit Schokoladenfüllung © Bild: Zabert Sandmann / Jan-Peter Westermann

40 g Zucker 200 ml Milch 130 g Sahne 2 EL flüssiger Honig 300 g Zartbitterkuvertüre 12 Blatt Frühlingsrollenteig (tiefgekühlt, ca. 20 x 20 cm) 1 Eigelb ca. 1 l Öl zum Frittieren

Am Vortag den Zucker mit 2 EL Wasser in einen kleinen Topf geben und unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Flüssigkeit goldbraun und dicklich ist. Den Karamell mit Milch und Sahne ablöschen und den Honig unterrühren. Die Karamellmilch so lange köcheln lassen, bis sie glatt ist. Den Topf vom Herd nehmen.

Die Kuvertüre klein hacken und in eine Schüssel geben. Die heiße Karamellmilch darübergießen und die Kuvertüre unter Rühren schmelzen. Die Masse abkühlen lassen und über Nacht kühl stellen.

Am nächsten Tag den Frühlingsrollenteig in der Verpackung aus dem Tiefkühlfach nehmen und etwa 10 Minuten antauen lassen. Die Schokoladencreme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle (etwa 1 cm Durchmesser) geben. Die Teigblätter portionsweise nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen (den restlichen Teig wieder einfrieren). Die Teigränder mit verrührtem Eigelb bestreichen. Je 1 Streifen Schokocreme parallel zum unteren bestrichenen Rand auf die Teigblätter spritzen, dabei an den Seiten den bestrichenen Rand ebenfalls frei lassen. Die Seiten der Teigblätter nach innen einschlagen (damit die Füllung beim Frittieren nicht herausläuft) und die Teigblätter von der Seite mit der Füllung heraufrollen. Die Schokoröllchen mit Frischhaltefolie bedecken.

Das Öl in der Friteuse oder im Wok erhitzen. Es hat die richtige Temperatur, wenn an einem hineingehaltenen Kochlöffelstiel kleine Bläschen aufsteigen. Die Schokoladen-Cannelloni portionsweise in das heiße Öl geben und goldbraun und knusprig frittieren. Mit dem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die warmen Schokoladen-Cannelloni nach Belieben mit frischen Beeren und Fruchtmark anrichten und mit Puderzucker bestäuben.

Polettos Tipp
Eine Packung Frühlingsrollenteig (aus dem Asienladen) enthält mehr Teigblätter, als Sie für die gebackenen Cannelloni brauchen. Wenn Sie die Blätter in der Verpackung lassen, können Sie den Rest später einfach wieder einfrieren. Entnehmen Sie nur so viele Teigblätter, wie Sie verarbeiten können, denn sie trocknen schnell aus und lassen sich dann nicht mehr gut formen.

Wir wünschen gutes Gelingen!