Fakten von

Gavin Williamson neuer
britischer Verteidigungsminister

41-Jähriger tritt Nachfolge des am Mittwoch zurückgetretenen Michael Fallon an

Die britische Premierministerin Theresa May hat den Tory-Politiker Gavin Williamson zum neuen Verteidigungsminister berufen. Das teilte der Regierungssitz Downing Street am Donnerstag mit. Williamsons Vorgänger Michael Fallon war am Mittwoch nach Vorwürfen sexueller Belästigung einer Journalistin zurückgetreten.

Der 41 Jahre alte Williamson war einst persönlicher Assistent des zurückgetretenen Premierministers David Cameron. Zuletzt hatte er den einflussreichen Posten des "Chief Whip" (Einpeitscher) inne. Die Whips sind dafür zuständig, für Fraktionsdisziplin bei wichtigen Abstimmungen zu sorgen. Williamson sitzt seit 2010 für den mittelenglischen Wahlkreis South Staffordshire im britischen Unterhaus. Neuer "Chief Whip" wird Julian Smith.

In den vergangenen Tagen war eine Reihe von Belästigungs- und Missbrauchsvorwürfen gegen britische Politiker laut geworden. Premierministerin May lud die Parteichefs für Anfang kommender Woche zu einem Treffen ein, um einen einheitlichen Beschwerdeweg für derartige Fälle festzulegen.