Fakten von

Wie entscheidet sich Gauck?

Amtszeit endet 2017 - Deutsches Präsidialamt kündigt Gauck-Erklärung für Mittag an

Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck gibt an diesem Montag um 12.00 Uhr in seinem Amtssitz im Schloss Bellevue ein Pressestatement ab. Das teilte das Präsidialamt am Morgen in Berlin mit. Angaben zum Gegenstand des Statements gab es zunächst nicht. Am Wochenende hatte es Medienberichte gegeben, wonach Gauck im kommenden Jahr nicht für eine zweite Amtszeit kandidieren möchte.

Der 76-Jährige hat bereits vor einiger Zeit deutlich gemacht, dass er erwägt, aus Altersgründen auf eine neue Kandidatur bei der Bundespräsidentenwahl im kommenden Februar zu verzichten. Es gehöre zu seinen Pflichten, "ganz realistisch über die eigenen Kräfte und Möglichkeiten nachzudenken", hatte er im April in einem Interview gesagt.

Der Theologe Gauck war im März 2012 von einer Fünf-Parteien-Allianz aus CDU, CSU, FDP, SPD und Grünen zum Bundespräsidenten gewählt worden, nachdem sein Vorgänger Christian Wulff vorzeitig vom höchsten deutschen Staatsamt zurückgetreten war. Seine Amtszeit endet 2017. In Berlin hat bereits die Debatte über mögliche Nachfolgekandidaten begonnen.

Kommentare