Galaxy S3 von

iPhone-Killer reloaded

Neues Samsung-Flaggschiff kommt Ende Mai. Alle Features und Funktionen im Überblick

Galaxy S3 - iPhone-Killer reloaded

Der Vorhang ist endlich gelüftet, Samsung stellte in London erstmals sein neues Smartphone-Flaggschiff der Öffentlichkeit vor: Das Galaxy S3 hat einen SuperAMOLED-Bildschirm mit einer Diagonale von 4,8 Zoll (12,2 cm), wird von einem Vierkern-Prozessor angetrieben und verfügt ähnlich wie Apple über ein Sprachtool namens "S Voice". Bei uns erhältlich sein wird das Gerät ab Ende Mai.

Als Konkurrenten für Apples "persönlichen Assistenten" Siri, mit dem sich Nutzer des iPhone 4S unterhalten können, verspricht Samsung beim Galaxy S3 ebenfalls eine intelligente Sprachsteuerung. Damit könne man zum Beispiel den Wecker in der Früh mit einem Wort um Aufschub bitten. Oder man kann sein Smartphone direkt ansprechen, um den Bildschirm zu aktivieren. Insgesamt versteht das neue Samsung-Smartphone acht Sprachen, darunter auch Deutsch.

Smartphone erkennt Gesicht des Besitzers
Zudem erkennt das Telefon das Gesicht seines Besitzers. Mit der Funktion "AllShare Cast" kann man Inhalte einfach auf Fernsehgeräte bringen. Ebenfalls neu ist der Bewegungssensor, der es ermöglicht einen Anruf anzunehmen, indem man das Smartphone zum Ohr führt.

Die Hauptkamera hat eine Auflösung von acht Megapixeln. An Bord ist auch ein NFC-Funkchip, mit dem mobile Bezahldienste umgesetzt werden können. Die dritte Generation des Galaxy S läuft mit der neuesten Version des Google-Betriebssystems Android.

Galaxy S3 ist Ende Mai zu kaufen
Das Telefon soll Ende Mai zunächst in Europa auf den Markt kommen. Samsung hat sich im vergangenen Quartal nach Berechnungen von Marktforschern wieder an die Spitze des Smartphone-Marktes vor Apple mit seinem iPhone gesetzt. Nach Zahlen der Firma IDC kam Samsung auf 42 Millionen verkaufte Computer-Telefone und einen Marktanteil von knapp 30 Prozent. Der südkoreanische Konzern gibt selbst keine Absatzzahlen bekannt, die Berechnungen der Marktforscher sind die einzige Orientierung. Apple verkaufte in dieser Zeit 35,1 Millionen iPhones. Was die Gewinne angeht, ist der US-Konkurrent einsame Spitze in der Branche, weil die iPhones teurer sind und Samsung zahlreiche günstigere Smartphone-Modelle im Angebot hat.

Technische Eckdaten:


  • Display: 4.8 inch HD Super AMOLED (1280x720)
  • Betriebssystem: Android 4.0 (Ice Cream Sandwich)
  • Speicher: Modelle mit 16 und 32GB (64GB-Version folgt) + microSD slot (für bis zu 64GB)
  • Konnektivität: WiFi a/b/g/n, WiFi HT40, GPS/GLONASS, NFC, Bluetooth 4.0 (LE)
  • Sensoren: Accelerometer, digitaler Kompass, Annäherungssensor, Gyro, Barometer
  • Kamera: 8 Megapixel Autofokus mit Blitz (hinten), 1.9 Megapixel (vorne)
  • Video-Formate: MPEG4, H.264, H.263, DivX, DivX3.11, VC-1, VP8, WMV7/8, Recording & Playback: Full HD (1080p)
  • Audio-Formate: MP3, AMR-NB/WB, AAC/AAC+/eAAC+, WMA, OGG, FLAC, AC-3, apt-X
  • Abmessungen: 136.6 x 70.6 x 8.6 mm, 133g
  • Akkuleistung: 2,100 mAh (auswechselbar)